Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Nasenbrillen Marathon H850":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Info und Anfragen | Nasenbrillen Marathon H850

melanie kohlmann

Beiträge: 41

Nasenbrillen Marathon H850

25.10.2014 21:45:01

Hallo,
bin seid einer Woche auf flüssig Sauerstoff umgestellt worden und habe jetzt 2 mal den Marathon H850 und einen Tank fürs Auto bekommen. Meine Problem sind die Nasenbrillen für den Marathon. Gibt es wirklich nur 2 verschiedene Modelle? Hatte erst eine da kam nur aus einem Loch Luft raus. Das ging gar nicht, hatte das Gefühl mein Nasenloch hebt ab weil der Druck so hoch war. Jetzt habe ich welche bekommen bei denen aus beiden Luft raus kommt. Druck ist gut, aber der Schlauch ist doppelt so dick wie herkömmliche Schläuche? Gibt es noch weitere Alternativen? Vielleicht einen normalen Schlauch nur oben anschließen wenigstens im kontinuierlichen Fluss? Wie macht ihr das?

Letzte Änderung: 25.10.2014 23:43:57 von melanie kohlmann

Liebe grüße
Melanie

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Nasenbrillen Marathon H850

25.11.2015 17:30:28

Zwar reichlich spät aber da ansonsten keiner antwortet:
Ich bin noch neu hier, sauerstoffpflichtig seit Mai 2015.
Bei mir wurde auch zunächst der Marathon H850 verordnet. Ich kam soweit ganz gut zurecht, aber nach einiger Zeit hatte ich Probleme mit der sehr dicken Sauerstoffbrille. Die dünnere Brille, die ich problemlos vom Versorger erhielt, ließ nicht genug Sauerstoff durch, wie mein LuFa feststellte.
Nach vielem Lesen und Überlegen, wie ich das bewältigt bekomme, machte auch noch ein Gerät Ärger und ich mußte mit dem Versorger telefonieren. Während des sehr langen Gespräches wurde auch die Problematik mit der Brille angesprochen. Ganz schnell war es dann möglich, die Versorgung auf ein Companion 1000 umzustellen. Dieses Gerät wiegt etwas mehr (war bei der ersten Verordnung wichtig, mittlerweile schaffe ich das höhere Gewicht), hat aber eine fast doppelte Laufdauer, was auch nicht unwichtig für mich ist.
Dieses Gerät wird mit den ganz normalen Nasenbrillen betrieben, auch nur einlumig, alles bestens.
Die Nasenbrillen des Marathon können nicht einlumig betrieben werden, sie funktionieren dann nicht richtig. Ich wollte es nicht glauben und habe es ausprobiert, stimmt leider.... sad

Kutscher

Beiträge: 543

Re: Nasenbrillen Marathon H850

26.11.2015 08:18:36

Hallo Gabi,

bedeutet einlumig, das der Sauerstoff nur durch ein Nasenloch funktioniert ? Mir ist der Ausdruck und die Situation völlig neu, deshalb frage ich.....

Benutzt Du auch Nasenbrillen aus Silikon ? Ich komme damit sehr gut zurecht, obwohl man diese selber bezahlen muß.

Danke und viel Erfolg,

Kutscher

Letzte Änderung: 26.11.2015 08:19:14 von Kutscher

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Nasenbrillen Marathon H850

02.12.2015 15:16:07

Nein, einlumig in diesem Zusammenhang bedeutet, dass eine Nasenbrille an das Companion-Mobilteil mit einem Anschlussstutzen erfolgt.
Bei dem Marathon H850 kann ausschließlich eine Nasenbrille mit zwei Anschlussstutzen angeschlossen werden.
Dabei gibt es zwei Varianten:
Die eine ist relativ dick (leider auch in der Nase), dafür wird die Luft in beide Nasenlöcher geleitet,
die andere ist dünner (ähnlich der Nasenbrillen für den Companion), aber hier erfolgt die Sauerstoffabgabe nur über ein Nasenloch.
Deshalb kann es sein, dass bei der dünneren Variante die Versorgung nicht ausreichend aufgenommen wird, wie es bei mir der Fall war.
Dieses Problem stellt sich bei den meisten anderen Mobilteilen nicht, da die Versorgung über einen Anschlussstutzen erfolgt.

Zudem gab es Ersatz der Spezialnasenbrille nie beim Lieferfahrzeug sondern musste ständig telefonisch beim Versorger angefordert werden. Das war sehr lästig.

Ich hoffe, nun habe ich mich verständlich ausgedrückt, ansonsten bitte noch mal nachfragen.

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie