Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

Kutscher

Beiträge: 542

KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

01.06.2015 14:16:17

Hallo zusammen !

Wer Flüssig O2 mobil benutzt, sollte sich täglich mind. 4 Stunden außerhalb der Wohnung aufhalten, um seine Arztbesuche, Einkäufe, Besorgungen, Sport etc. zu erledigen.....

Ansonsten will die KK = hier Barmer GEK wieder vermehrt Konzentratoren einsetzen, da man ja nicht lange genug unterwegs ist, somit kein mobiles Gerät benötigt und den Flüssig O2 auf 45 Liter pro Monat beschränken will. Die Lufas bekommen von der KK eine Anfrage, in welcher dieser den täglichen "Bedarf" seines Patienten angeben muß. Ab spät. Anfang August soll mit der Umstellung begonnen werden.

Habe erst gestern durch eine Betroffene davon erfahren, höre mich aber sicher noch um. Einen Kommentar zur KK erspare ich mir jetzt noch....

Kopfschüttelnde Grüße vom Kutscher

War zu schnell:
Bin für jede Info von Euch dankbar. Vielleicht weiß ja jemand schon näheres und kann mich beruhigen....

Letzte Änderung: 01.06.2015 14:23:23 von Kutscher

christl46

Beiträge: 386

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

01.06.2015 17:50:07

Hallo Kutscher habe deinen Bericht gelesen dazu möchte ich sagen habe seit Nov. 2014 Sauerstoff mit Teilversorgung. Das heisst zuhause Konzentrator für unterwegs Mobil mit Flüssig . Dafür hab ich den Spirit 600 der geht bei Demand Atmung bis zu 10 /11 Stunden bei 2 l bzw. 3lbei Belastung.Die Füllung meiner 42 l Tonne erfolgt alle 4 Wochen.Ich komme damit ganz gut zurecht. Gruss Christl

Aldo

Beiträge: 70

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

01.06.2015 21:08:23

Hallo Kutscher.
Es ist nicht nur die Barmer, die das versucht.
Andere KK`s machen das auch. Mein Lufa hat von meiner KK
5 Anfragen ( in Worten : Fünf Anfragen ) zu diesem Thema bekommen und keine
beantwortet. 1x hat sich die KK vertan und mir diese Anfrage zugeschickt.
Habe kurz und bündig geschrieben, das der KK es nichts angehe, wann und wie ich
meine mobile Freizeit betreibe. Es bestehe ein Attest, wo die Menge des zusätzlichen
Sauerstoffs, der benötigt wird, genau aufgeführt ist in Stunden und Literzahl.
Daran hätte sich die KK zu halten dürfe mir auch laut Gesetz meine Mobilität
nicht einfach reduzieren, wenn kein gesundheitlicher Grund vorliegt.
Ich habe mit meinem Lufa im nachhinein darüber gesprochen und der meinte,
meine Antwort an die KK hätte man auch anders formulieren können, aber
ich hätte Recht. Der Lufa hat bis heute diese Anfragen der KK nicht beantwortet.

Grus Aldo

Kutscher

Beiträge: 542

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

02.06.2015 15:00:15

Danke sehr für Eure Antworten !

Habe vorhin den Hinweis auf §31 Abs. 1 Nr. 3 des SGB IX bekommen. Muß mich da mal näher einlesen. Persönlich finde ich es beschämend, wie die KK -egal welche- die Betroffenen noch im Privatleben "ausspioniert", um einen evtl. finanziellen Nutzen daraus ziehen zu können.

Mein Lufa steht mir bald wieder zur Verfügung, da geht keine Meldung an die KK raus ohne gemeinsame Absprache.

Warten wir mal die weiteren Antworten hier noch ab....

LG Kutscher

Kutscher

Beiträge: 542

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

02.06.2015 15:00:15

Danke sehr für Eure Antworten !

Habe vorhin den Hinweis auf §31 Abs. 1 Nr. 3 des SGB IX bekommen. Muß mich da mal näher einlesen. Persönlich finde ich es beschämend, wie die KK -egal welche- die Betroffenen noch im Privatleben "ausspioniert", um einen evtl. finanziellen Nutzen daraus ziehen zu können.

Mein Lufa steht mir bald wieder zur Verfügung, da geht keine Meldung an die KK raus ohne gemeinsame Absprache.

Warten wir mal die weiteren Antworten hier noch ab....

LG Kutscher

Neandertaler46

Beiträge: 5

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

24.06.2015 14:36:53

Hallo Kutscher,bin zwar etwas spät aber hier meine Erfahrung.

Ich binn seit Ende 2013 Sauerstoffpflichtig wegen Lungenfibrose 2,5 Liter Demand,habe erst nur einen kleinen Helios als Mobilgerät bekommen,seit anfang 2014 Habe ich jetzt noch einen grossen Marathon als 2 gerät aufgrund erhöter Mobilität ohne Probleme von meiner KK (IKK)bekommen,desweiteren kann ich nur sagen,das meine o2 versorgung anfangs von alle 4Wochen problemlos auf alle 2 Wochen,(da ich jetzt REHA Sport mache)umgeändert wurde.
Probleme mit der Versorgung liegen dann entweder an deiner KK oder deinem Arzt.
Gruss

Bernd

Wolfgang1

Beiträge: 470

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

25.06.2015 10:49:42

Hallo Kutscher ! Meine Erfahrungen zu dem Thema sind folgende , die KK -Knappschaft hat es versucht über meine Lufa eine Änderung der flüss,Sauerstoffversorgung zu erreichen , meine Ärztin hat das abgelehnt mit der Begründung ,,die Versorgung meines Patienten mit flüss,Sauerstoff ist medizinisch begründet und SIE entscheidet wie und was und nicht irgend eine KK . lG Wolle ! PS: Ich habe zudem eine Schriftstück indem meine Lungenklinik bestätigt das die Versorgung mit flüss, Sauerstoff nicht geändert werden darf ohne Rücksprache mit der Klinik ,

Kutscher

Beiträge: 542

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

26.06.2015 14:11:31

Neandertaler46 schrieb:

Hallo Kutscher,bin zwar etwas spät aber hier meine Erfahrung.

Ich binn seit Ende 2013 Sauerstoffpflichtig wegen Lungenfibrose 2,5 Liter Demand,habe erst nur einen kleinen Helios als Mobilgerät bekommen,seit anfang 2014 Habe ich jetzt noch einen grossen Marathon als 2 gerät aufgrund erhöter Mobilität ohne Probleme von meiner KK (IKK)bekommen,desweiteren kann ich nur sagen,das meine o2 versorgung anfangs von alle 4Wochen problemlos auf alle 2 Wochen,(da ich jetzt REHA Sport mache)umgeändert wurde.
Probleme mit der Versorgung liegen dann entweder an deiner KK oder deinem Arzt.
Gruss

Bernd

Hallo Neandertaler !

Bin jetzt auch etwas später dran, aber bei Dir ist ja nun alles ok, hast sogar eine Erhöhung durch die 2-Wochen Lieferung erhalten. Gut so ! Bei meinem Eingangspost sieht es etwas anders aus, schreibe gleich noch an den Wolfgang dazu näheres....

LG Kutscher

Kutscher

Beiträge: 542

Re: KK überprüft O2 Bedarf beim Hausarzt zwecks Änderung

26.06.2015 14:20:09

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Kutscher ! Meine Erfahrungen zu dem Thema sind folgende , die KK -Knappschaft hat es versucht über meine Lufa eine Änderung der flüss,Sauerstoffversorgung zu erreichen , meine Ärztin hat das abgelehnt mit der Begründung ,,die Versorgung meines Patienten mit flüss,Sauerstoff ist medizinisch begründet und SIE entscheidet wie und was und nicht irgend eine KK . lG Wolle ! PS: Ich habe zudem eine Schriftstück indem meine Lungenklinik bestätigt das die Versorgung mit flüss, Sauerstoff nicht geändert werden darf ohne Rücksprache mit der Klinik ,

Hallo Wolfgang !
Konnte mich nicht früher melden. Deine Aussage ist absolut korrekt und so wird auch mein Lufa argumentieren. Das zusätz liche Schriftstück der Klinik ist eine gute Idee. Besorge mir dieses im Notfall aus Essen oder von der Rehaklinik, wo ich mich ab 8.7. für mind. 3 Wochen aufhalte. Ein heutiges Telefonat mit einem Betroffenen sagt ähnliches aus, die BARMER GEK versucht es auch hier wieder. Normal müßte man solch eine beschämende Vorgehensweise veröffentlichen. Habe aber momentan noch andere Probleme mit denen, eine story für sich. Thema: Reha, Taxi und Begleitperson....

LG Kutscher

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie