Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "ReHa Klinik bei Lungenfibrose":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | ReHa Klinik bei Lungenfibrose

Seite:  1 | 2 | 3  

Wolfgang1

Beiträge: 471

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

16.01.2016 11:31:06

Hallo Kutscher hab mich gestern noch mit meinem Taxifahrer unterhalten
Folgende Aussage ,,mein mich fahrendes Taxiunternehmen nimmt meine Begleidperson kostenfrei mit , die KK bezahlt die Begleidperson nicht das stimmt ,,die Taxiunternehmen entscheiden jedes für sich ob sie die Begleidperson unendgeldlich mit befördern ,das ligt in ihrem Ermessen
Da es egal ist wieviel Personen im Taxi sitzen der Preis wird nach Tarif und Strecke berechnet und nicht nach der Anzahl der Fahrgäste ,msondie Aussagen des Taxiunternehmens .LG Wolfgang

Kutscher

Beiträge: 543

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

16.01.2016 19:42:37

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Kutscher hab mich gestern noch mit meinem Taxifahrer unterhalten
Folgende Aussage ,,mein mich fahrendes Taxiunternehmen nimmt meine Begleidperson kostenfrei mit , die KK bezahlt die Begleidperson nicht das stimmt ,,die Taxiunternehmen entscheiden jedes für sich ob sie die Begleidperson unendgeldlich mit befördern ,das ligt in ihrem Ermessen
Da es egal ist wieviel Personen im Taxi sitzen der Preis wird nach Tarif und Strecke berechnet und nicht nach der Anzahl der Fahrgäste ,msondie Aussagen des Taxiunternehmens .LG Wolfgang

Hallo Wolfgang,
das ist ein ewiges hin- und her zwischen den KK hier und den Taxiunternehmen. Habe seit Jahren einen "festen" Fahrer, welcher auch früher für das Taxi-Unternehmen meines Vaters tätig war. Und der wollte ganz normal aus D-dorf kommend mit uns beiden zur Klinik fahren und danach mit meiner Frau nach D-dorf zurück. Wurde von der KK abgelehnt, da es in OWL ein billigeres Unternehmen gab !

Die Rückfahrt von der Reha nach D-dorf wurde aber zu meiner Verwunderung ganz normal mit einer angerufenen Fahrerin gemacht, welche regelmäßige Touren fährt -auch für die Klinik- und dann normal abrechnet bei Ihrem Unternehmer. Da war nix mit "Ausschreibung" und son Mist ! Verstehe wer will, aber blöd ist es trotzdem. Mir ging es nur um die Hinfahrt, denn da kam der Taxifahrer extra aus der Kliniknähe nach Düsseldorf und wäre nach Ankunft dort definitiv nicht wieder mit meiner Frau zurückgefahren. Ein Kuddelmuddel, welches niemand benötigt.

LG Kutscher

Rainer67

Beiträge: 8

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

18.01.2016 19:11:12

kurzer Zwischenbericht - momentan stellt sich die Barmer stur und will nur Ihre beiden Vorschläge Prerow oder Pfronten akzeptieren.

Prerow is von Bayern aus indiskutabel - über 10 Stunden mit Zug und Bus mit mehrmals umsteigen ist meiner Meinung nach für einen älteren Patienten die dauernd Sauerstoff benötigt nicht akzeptabel.

Von Pfronten bin ich momentan von den Bewertungen her nicht so überzeugt.

Angeblich hat die Barmer keinen Vertrag mit Bad Reichenhall oder Schönau.

Gibts hier noch andere BEK Versicherte mit entsprechenden Erfahrungen ?

Danke
Rainer

Fleurie.S

Beiträge: 100

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

19.01.2016 00:28:37

Hallo Rainer,

hier meine Erfahrungen:

das Klinikum Berchtesgadener Land ist mit Herrn Prof. Dr. Kenn als ausgewiesenem Lungenfibrose-Spezialisten und seinem tollen Team für mich "die Adresse" für eine Rehabilitation bei fibrosierenden Lungenerkrankungen.

Ich selbst war dort im Mai wieder zur Reha.

Für meinen Aufenthalt war die Barmer GEK Kostenträger (wie auch bei vorherigen Aufenthalten).

Macht von eurem Wunsch- und Wahlrecht Gebrauch und lasst euch diese Aussage "dass kein Vertrag mit Schönau besteht" schriftlich geben wink

Viel Erfolg wünscht
Fleurie

Rainer67

Beiträge: 8

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

25.01.2016 00:08:28

Danke schön Fleurie

das hilft schon mal sehr zu wissen daß Schönau mit der Barmer möglich.

Ich schicke jetzt der BEK einen entsprechenden Brief mit Hinweis auf das Wahlrecht und Begründung sowie bei Ablehnung einen rechtsmittelfähigen Bescheid zu schicken.

Falls das nicht klappt dann gehts zum VdK oder Anwalt.

Gruß
Rainer

Rainer67

Beiträge: 8

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

06.02.2016 18:23:16

Hallo,

nach meinem Widerspruch mit ärztlichem Attest kam jetzt als Antwort ... bla bla ... günstigste Vergütungssätze ... Wirtschaftlichkeitsgebot ... müssen die Leistungen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten ....

Sprich der Barmer ist Schönau zu teuer....

Jetzt wird als "weitere Wahl" die Fachklinik am Kofel in Oberammergau angeboten.

Kennt Die jemand ?

Hier im Forum hab ich nur einen kurzen Beitrag von 2012 darüber gefunden.

Bei klinikbewertungen schneidet sie ganz gut ab - allerdings wirkt es mehr wie ein Hotel mit angeschlosser Klinik.
Der medizinische Teil der Klinik website ist für Pneumologie nicht sonderlich ausführlich.

Danke
Rainer

Kutscher

Beiträge: 543

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

08.02.2016 13:49:18

Rainer67 schrieb:

Hallo,

nach meinem Widerspruch mit ärztlichem Attest kam jetzt als Antwort ... bla bla ... günstigste Vergütungssätze ... Wirtschaftlichkeitsgebot ... müssen die Leistungen ausreichend, zweckmäßig und wirtschaftlich sein und dürfen das Maß des Notwendigen nicht überschreiten ....

Sprich der Barmer ist Schönau zu teuer....

Jetzt wird als "weitere Wahl" die Fachklinik am Kofel in Oberammergau angeboten.

Danke
Rainer

Rainer, dann frage doch mal die Barmer, wieso im Mai letzten Jahres ein Dir bekanntes Mitglied in Schönau eine Reha hatte und diese jetzt bei Dir aus Kostengründen abgelehnt wird. Laß Dir einen widerspruchsfähigen Bescheid erteilen...

Bad Reichenhall ist auch keine Barmer Klinik, aber günstiger und weitaus besser als fast alle Barmer Kliniken. Bei manchen Aussagen von den KK kann man nur den Kopf schütteln, aber trotzdem sollte man gleichzeitig hartnäckig dagegen halten.

Wie sieht es mit einer AHB ( Anschlußheilbehandlung ) nach einem Krankenhausaufenthalt aus ? Das geht schnell und meistens unbürokratisch. Weiß allerdings in diesem speziellen Fall leider nicht, ob man direkt nach Schönau kommt....

Viel Glück und Kopf hoch,

Kutscher

Rainer67

Beiträge: 8

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

08.02.2016 17:25:21

Danke Kutscher,

Ich schau mir mal Oberammergau an ob das Angbot dort in Ordnung ist.
Leider gibts zu der Klinik hier im Forum kaum feedback.

Ja - um einen widerspruchsfähigen Bescheid hatte ich schon im letzten Schreiben gebeten.
Ich glaube die Barmer hat sich da absichtlich um einen expliziten Widerspruch gedrückt - es steht nicht direkt in der Antwort daß Schönau abgelehnt ist - nur daß Oberammergau als weitere Klinik angeboten wird..

Gruß
Rainer

Kutscher

Beiträge: 543

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

09.02.2016 10:12:31

Hallo Rainer,

wenn es wirklich so ist, dann informiere die Barmer über Dein Wahlrecht und das Du nach Schönau willst ( nicht möchtest ! ). Mir sind diese Spielchen gut bekannt, aber nur mit Nachdruck und Sturheit konnte ich immer nach BR fahren. Der KK ist ja an Deiner Genesung gelegen und Du suchst nur das qualitativ beste, nicht das teuerste für Deine Reha aus.

Vermute stark, das da seitens der KK wieder rumgeeiert wird um evtl. folgende juristische Forderungen zu umgehen. Du hast doch nix zu verlieren, bestehe auf Schönau ( laß Dir von denen die Tagessätze mitteilen ) und lege Fakten auf den Tisch.

Viel Erfolg,

Kutscher

Paule

Beiträge: 2

Re: ReHa Klinik bei Lungenfibrose

31.05.2016 17:34:21

Hallo liebe Freunde bzw.Leidensgenossen
Ich möchte mich mal kurz einklicken mit meiner Erfahrung.
Ich leide an Fibrose. Losgelöst davon musste ich mich etlicher Lungen-OP unterziehen.(8 Stck.)
Mir wurde gleich eine Reha empfohlen.Ich wollte ins Flachland da jegliche Belastung mich arg beanspruchte.Hatte 3 Kliniken zur Auswahl. 1 schied aus wegen der Berglage.Die zweite wäre erst über Weihnachten machbar gewesen.Dies wollte ich auch nicht.
Letztendlich fuhren wir per Taxi nach Bad-Salzelmen. (20Km neben Magdeburg) Der Taxifahrer erhielt sein Geld bei meiner Einlieferung. Dies war jedoch nur möglich,da ich nach dort nur eine schlechte Verbindung hatteEinfach Klasse dort.Aus meiner fast Bewegungsunfähigkeit wurde ich wieder fit gemacht.Viel Sport in der Gruppe + aus eigenem Antrieb. Die Möglichkeit gab es. Zu dem ein Gradierwerk in 100m Entfernung.
TOP Zimmer und sehr gute Küche.
Sauerstoffgeräte mit Flaschen gab es auch.
Ich hatte jedoch mein stationäres Gerät von zu Hause mitgenommen.Da mit den Flaschen ja kein Schlafen echt funktioniert.
Kann diese Klinik reinstem Gewissen nur empfehlen

Euch wünsche ich beste gesundheitliche Erfolge

Letzte Änderung: 31.05.2016 17:35:19 von Paule

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie