Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Cortison":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Cortison

Alberto

Beiträge: 8

Cortison

26.01.2016 12:02:55

Seit 1 1/2 Jahren nehme ich täglich 20mg Cortison ein und möchte mich ausschleichen. Ich habe COPD und ein Lungenempfysen Gold 4. Ich habe das im 14täglichen Rytmus um 5mg redzuziert und bin jetzt bei 10mg. Dabei ist meine Luftnot noch größer geworden. Ich brauche 24 Stunden lang immer 3 Liter Sauerstoff. Auf meine Frage was ich denn tun sollte meinte mein Doktor, ich müsse selber herausfinden wie weit ich reduzieren kann. Da ich mit dieser Aussage wenig anfangen kann bitte ich Euch um einen Rat.

Beste Grüße
Albert

Wolfgang1

Beiträge: 490

Re: Cortison

26.01.2016 13:51:09

Hallo Alberto ! Wenn du so lange mit dieser Dosis an Cordison versorgt wurdes hat sich der Körper daran gewöhnt und produziert nie wieder im gewohnten Mase Cordison , du wirst nie ganz weg kommen vom zusätzl, Cordiso, im enteffekt wirst Du bei einer Dosis von tägl, 5-7 mg, bleiben müssen , das dein Körper braucht , Wolle !j
PS: ich selbst habe COPD / gold 4 , Lungenemphysem beiderseitig , Bronchalaktesen , Sauerstoff 24 Std, und das seit 8 Jahren , Cordison bekam ich tägl.., 15 mg, über 3 Jahre und habe das herunterfahren können innerhalb von 2 Monaten auf tägl, 5 mg , und damit geht es mir gut .Der Versuch ganz auszuschleichen geht bei mir auch nicht mehr , es wurde 3-4 mal versucht ,erfolglos ! Wolle

Letzte Änderung: 26.01.2016 14:31:42 von Wolfgang1

Kutscher

Beiträge: 554

Re: Cortison

27.01.2016 12:37:38

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Alberto ! Wenn du so lange mit dieser Dosis an Cordison versorgt wurdes hat sich der Körper daran gewöhnt und produziert nie wieder im gewohnten Mase Cordison , du wirst nie ganz weg kommen vom zusätzl, Cordiso, im enteffekt wirst Du bei einer Dosis von tägl, 5-7 mg, bleiben müssen , das dein Körper braucht , Wolle !j
PS: ich selbst habe COPD / gold 4 , Lungenemphysem beiderseitig , Bronchalaktesen , Sauerstoff 24 Std, und das seit 8 Jahren , Cordison bekam ich tägl.., 15 mg, über 3 Jahre und habe das herunterfahren können innerhalb von 2 Monaten auf tägl, 5 mg , und damit geht es mir gut .Der Versuch ganz auszuschleichen geht bei mir auch nicht mehr , es wurde 3-4 mal versucht ,erfolglos ! Wolle

Hallo Wolfgang,

mache bei Infektgefahr nur Kortisonstöße -20mg- und setze diese meistens nach 5-10 Tagen ab, evtl. mal etwas länger. Mir haben letzes Jahr Kortison + Antibiothikum über 3 Monate lang gereicht !! Warum wurde bei Dir über solch einen langen Zeitraum so hoch dosiertes Kortison verabreicht ?

LG Kutscher

Wolfgang1

Beiträge: 490

Re: Cortison

27.01.2016 13:37:49

Hallo Kutscher , ich habe seit 5 Jahren einen aggresiven Lungenkeim
Der nicht restlos oder so behandelt werden kann das er verschwindet ,nur so weit mit Cortison behandelt werden kann damit er nicht ausbricht , und die Lunge auf Dauer noch mehr schädigt , lg Wolfgang !

Sanobub

Beiträge: 110

Re: Cortison

16.02.2016 14:42:27

Halle Wolfgang,

Ist zwar schon 14 Tage her deine letzte Antwort, aber ich wollte dich mal fragen, ob ich das richtig verstanden habe, dass das Kortison wg. des Keims gegeben wird???
Wenn ja, ist das für mich einigermaßen unerklärlich.
Stattdessen wäre für mich die richtigere Maßnahme ein Antibiotikum zu verabreichen.
Ich selbst habe auch einen Lungenkeim seit 12 Jahren und zwar Pseudomonas aeruginosa. Ich mache da mittlerweise garnichts mehr gegen.
Wie heisst denn deiner und woher weist du, dass er so aggressiv ist, aus eigener Erfahrung oder aus dem Netz?

Gruß
Klaus

Kutscher

Beiträge: 554

Re: Cortison

16.02.2016 15:11:22

Hallo Sanobub !

Warte auch auf eine Antwort vom Wolfgang, hatte ihm am 11.2. eine PN gesandt. Bis dato ohne Erfolg. Wer etwas weiß, bitte kurze Info ins Forum....

Beste Grüße vom

Kutscher

Wolfgang1

Beiträge: 490

Re: Cortison

16.02.2016 15:21:17

Hallo Klaus ! Vor Jahren wurde das Cordison wegen des Keimes gegeben ( der gleiche Keim wie deiner ) mittlerweile ist die COPD so fortgeschritten
+ Lungenemphysem beidseitig + Bronchaktesen , und dafür wird das Cordison 5 mg,seit 15 Monaten wieder verordnet und ich komme damit gut hin , alles andere hilft nicht alles etwas erträglich zu machen , Gegen den Lungen- Keim bekomme ich ein Dauerantibiotikum 3 x die Woche in Tablettenform !!
Azithromycin 250 mg . LG Wolfgang !

Kutscher

Beiträge: 554

Re: Cortison

16.02.2016 18:40:38

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Klaus ! Vor Jahren wurde das Cordison wegen des Keimes gegeben ( der gleiche Keim wie deiner ) mittlerweile ist die COPD so fortgeschritten
+ Lungenemphysem beidseitig + Bronchaktesen , und dafür wird das Cordison 5 mg,seit 15 Monaten wieder verordnet und ich komme damit gut hin , alles andere hilft nicht alles etwas erträglich zu machen , Gegen den Lungen- Keim bekomme ich ein Dauerantibiotikum 3 x die Woche in Tablettenform !!
Azithromycin 250 mg . LG Wolfgang !

Da biste ja wieder smile
Ich habe dies Azithromycin 3 Monate lang, auch 3x die Woche, nehmen müssen. Habe aber keinen Lungenkeim und werde in Essen nochmals fragen....

LG Kutscher

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

24.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie