Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Mobiler Konzentrator":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Mobiler Konzentrator

Seite:  1 | 2  

bekerle

Beiträge: 25

Mobiler Konzentrator

15.03.2016 20:56:57

Hallo zusammen,
Stelle mir gerade die Frage was passiert wenn ich einen mobilen Konzentrator so beschädige das er nicht mehr funktioniert.Sturz oder ähnliches,
Muss ich das bezahlen oder geht das über den Lieferanten/Krankenkasse
Kann ja schnell ein Schaden von einigen Tausend Euro sein.
Gruß Achim

Wolfgang1

Beiträge: 490

Re: Mobiler Konzentrator

15.03.2016 22:27:20

Hallo Achim , so lange du den mob, Konzentrator nicht mutwillig zerstörst oder beschädigst übernimmt dein Versorger die Reparatur bzw, ist für den Ersatz zuständig . Er rechnet dann eventuell mit deiner KK die Kosten ab ,
Genau so wie er für die Wartung des Gerätes verantwortlich ist .Gruß Wolfgang

Letzte Änderung: 15.03.2016 22:29:24 von Wolfgang1

bekerle

Beiträge: 25

Re: Mobiler Konzentrator

15.03.2016 22:49:09

Hallo Wolfgang,
Das ist gut zu hören.
Vielen Dank

Pumukel

Beiträge: 15

Neues Thema.

29.09.2017 17:06:06

Hallo. Ich würde mich freuen,zu hören ,was Ihr zu dem Satz sagt: Hallo Frau Moellers,
die Logistik nimmt mit den Pflegedienst Kontakt auf und organisiert eine Einweisung.

Das Mobilteil wird auch getauscht. Ich möchte sie darauf hinweisen, dass bei zu häufigen Defekten und oder Tauschaktionen, die auf Fehlbedienungen zurückzuführen sind, diese durchaus in Rechnung gestellt werden können.
Bitte lassen Sie sich noch einmal von unserem Service Fahrer in die Anwendung einweisen um dieses zu vermeiden.
Ich habe mit den Strollern nichts zu tun.Ich packe sie auch nicht an.Die werden vom Pflegedienst aufgefüllt. Der erste Stroller war defekt,da war der Nippel defekt wo unten der Deckel mit dem Schwamm rein kommt und die Federung an dem Schalter den man ziehen muss um denn Stroller zu füllen,war auch defekt. Dann wurde der ausgetauscht und es kam ein NEUER.Den konnte man vom ersten Tag nicht auffüllen bzw.er zeigte noch einen Punkt an und trotzdem bekam man ihn nicht wie normal vom Großen Behälter ab und er zischte fürchterlich.Wenn er sich dann beruhigt hatte gab er mir 30-45Min.kein Sauerstoff. Gestern kam ein Fahrer zur normalen Auffüllen der Stand -tonnen.Ich habe den Fahrer gebeten den Stroller zu testen und nachdem er nach etwas Zeit den Anschluß zum fühlen gefunden hat,zog er den Stroller von der Auffülldüse der gr.Tonne und ich dachte ich sehe nicht richtig.Der zischte wieder in kurzer Zeit hatte ich viel Nebel im Zimmer ,dann habe ich den Fahrer damit auf den Balkon geschickt und wenn einer den Dampf oder Qualm gesehen hätte,wehre bestimmt die Feuerwehr gekommen. Als der Stroller sich beruhigt hatte und leer war hat er den mitgenommen. Ist Euch das auch schon mal passiert?Wie verhält man sich dann? Die Lieferanten -Firma hat nur die Kosten -Ansage,als Info. Und das auch nur weil ich die Stroller in der Wohnung am Rollstuhl habe. Die sagen einfach MOBIL ist nur für außerhalb der Wohnung. Ich hoffe Ihr habt ein paar Tipps für mich.Vielen lieben Dank vorab.

Letzte Änderung: 29.09.2017 19:16:38 von Pumukel

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 441

Re: Mobiler Konzentrator

29.09.2017 19:00:38

Einfache Antwort du brauchst ihn nur draußen? ????

Pumukel

Beiträge: 15

Re: Mobiler Konzentrator

29.09.2017 19:15:24

Hallo Friedel 60. Nein ich benutze die auch in der Wohnung,aber über das Thema hatte ich schon mal geschrieben und auch gute Ratschläge bekommen. Mich interessiert ob die Firma so handeln darf bzw. was macht Ihr wenn der Stroller überfüllt ist. Danke vorab.

PeterKN

Beiträge: 1951

Re: Mobiler Konzentrator

29.09.2017 20:03:05

Hallo Pumukel,

warum hast du deinen neuen Beitrag nicht unter deinem Beitrag „Stroller“ geschrieben, dann wäre alles zusammen und Friedel bräuchte nicht zu fragen?
Du wolltest mit deinem Lungenfacharzt darüber sprechen und dir eine Verordnung geben lassen für Versorger und Krankenkasse, dass du die Stroller in der Wohnung benutzen darfst, da du an den Rollstuhl gefesselt bist.
Verständlich ist es, dass dem Versorger es nicht gefällt, wenn zu oft Defekte und Schäden gemeldet werden. Allerdings muss dann auch gewährleistet sein, dass du Geräte bekommst, die vollkommen in Ordnung sind. Am besten bei Empfang vom Fahrer prüfen und per Unterschrift bestätigen lassen. Normal ist der Versorger für die Wartung und Reparatur zuständig, nur bei grobfahrlässiger Beschädigung könnte man dich ev. belangen und das muss auch bewiesen werden.
Falls noch nicht geschehen, werde Mitglied im VdK oder Sozialverband Deutschland. Den Mitgliedsbeitrag kannst du dir auch von der Grundsicherung leisten und hast Unterstützung in allen sozialen Fragen, zur Not auch vor Gericht.

Herzliche Grüße
Peter

Letzte Änderung: 30.09.2017 09:00:32 von PeterKN

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 441

Re: Mobiler Konzentrator

30.09.2017 17:42:30

Hallo ich weiß das aber doch nicht die Krankenkasse und dein Versorger .Wo ist dann noch das Problem wenn du sagst ich benutze ihn nur draußen? ????dann wird er repariert.

PeterKN

Beiträge: 1951

Re: Mobiler Konzentrator

30.09.2017 20:02:16

Hallo Friedel,

der Versorger weiß das auch, dass die Stroller auch in der Wohnung benutzt werden. Der Versorger stimmt ja mit dem Pflegeteam einen Termin ab, den Pflegedienst in die Bedienung es Strollers einzuweisen. Pumukel ist nicht in der Lage, das Mobilgerät zu füllen, das macht der Pflegedienst. Das hatte ja der Versorger an Pumukel geschrieben, siehe Pumukels obigen Beitrag. Unabhängig davon ob Innen- oder Außenbenutzung, solange die Geräte ordnungsgemäß behandelt werden, ist der Versorger für die Wartung und Reparatur zuständig. Nur bei mutwilliger Beschädigung ist der Kunde haftbar zu machen, das muss aber erstmal bewiesen werden.

Herzliche Grüße
Peter

PeterKN

Beiträge: 1951

Re: Mobiler Konzentrator

30.09.2017 20:28:42

Hallo Pumukel,

in den Bedienungsanleitungen steht nichts davon, dass die Mobilgeräte nicht in der Wohnung benutzt werden dürfen. Es ist eine gute Sache, dass dein Versorger mit dem Pflegedienst einen Termin vereinbaren will, die Leute in die richtige Bedienung des Strollers einzuweisen. Ich bin sicher, dass dann häufige Defekte nicht mehr vorkommen. Das Füllen eines Strollers ist kein Hexenwerk. Mit einem Tuch den Ventilnippel des Standgerätes trocknen. Den Stroller setzt man mit dem Ventil auf das Ventil des Standgerätes und achtet darauf, dass er richtig sitzt. Ein leichter Druck von oben, dabei den Lüftungshebel an der Rückseite öffnen. Es entsteht natürlich ein zischendes Geräusch. Voll ist der Stroller, wenn sich das Füllgeräusch ändert, als wenn er sich verschluckt. Hebel schließen und Druck auf das Gerät lösen. Auf dem Standgerät ist ein größerer grauer Druckknopf, den drücken und der Stroller löst sich vom Ventil und kann abgenommen werden. Dass er voll gefüllt ist, zeigt dir die Anzeige. Leuchtet bei Druck auf den Knopf auch das letzte grüne Licht bei Voll, ist er voll.
Wenn er leer ist, unten Abdeckung öffnen, Filz zum Auffangen der Feuchtigkeit entnehmen und alles trocknen lassen.

Herzliche Grüße
Peter

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

24.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie