Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

Seite:  1 | 2 | 3  

Barbara S.

Beiträge: 17

Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 10:14:57

Hallo, seit ca. 3 Jahren wurde ich im Bereich Velbert/Wuppertal seitens der AOK über den Vertragspartner Linde mit Sauerstoff versorgt. Die Terminierung war sehr gut. Der Service war sehr gut: Ersatzteile, defekte Geräte wurden per Postversand innerhalb von einem Tag zur Verfügung gestellt. Nasenbrillen von sehr guter Qualität. Ein ganz großes Lob an Linde.
Dann gewann die Ausschreibung ein Sanitätshaus in Wuppertal. Am 9.5. nahm das Sanitätshaus eine Verordnung für einen Helios Marathon 850 in Empfang. Diesen benötige ich vor allem für meine Berufstätigkeit. 2 Liter in Ruhe/4 Liter bei Belastung.
Am 13.5. erhielt ich eine Grundversorgung mit einem Stroller 1,25 Liter.
Für den 25.5. ist jetzt ein Termin gefunden, an dem ich einen Helios Marathon 850 erhalten soll.
Morgen früh habe ich einen Arzttermin und muss anschließend arbeiten. Voraussichtlich bin ich ca. 9 Stunden außer Haus.
Von den 9 Stunden benötige ich ca. 2 Stunden 4 Liter unter Belastung. Danach wird der Stroller leer sein.
Dabei versichert die AOK Rheinland/Hamburg eine verlässliche Versorgung und eine Sicherstellung der bisherigen Therapie.

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 441

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 10:50:28

Hallo Barbara da sehe ich nur eine gute lösung für dich besorge dir über deinen Versorger einen 20 Liter tank zur Miete den du mitnehmen kannst.

Barbara S.

Beiträge: 17

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 11:13:19

Hallo Friedel, vielen Dank für deine Antwort. Mir geht es in erster Linie um das Procedere mit dem Versicherer und dem Vertragspartner. Seit Wochen unzählige Telefonate und Schriftverkehr.
Inzwischen ist mir ja auch die Auslieferung eines Helios Marathon 850 zugesagt. Und damit gewinne ich ja wieder meine Mobilität zurück.
Mit dem 20 Liter Tank eine gute Idee. Aufgrund einer wahrscheinlich neuromuskulären Erkrankung habe ich mein Kraftfahrzeug freiwillig abgegeben und bin auf öffentliche Verkehrsmittel umgestiegen. Insofern kann ich leider keinen 20 Liter Tank mitnehmen.
Lieben Gruß
Barbara

Kutscher

Beiträge: 555

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 13:14:37

Hallo Barbara !

Wäre bei den Problemen eine Verrentung evtl. nicht sinnvoller ?
Kenne natürlich Deinen gesundheitlichen Zustand nicht, aber eine Option könnte es evtl. sein.

Sorry, das ich mich da so einmische. Wenn aber die Arbeit unter diesen Voraussetzungen und ohne Auto stattfindet, würde ich mir da einen anderen Weg suchen.

Viel Erfolg,

Kutscher

Barbara S.

Beiträge: 17

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 14:52:08

Hallo Kutscher, Danke für Deine Nachricht. Eine teilweise Erwerbsminderung ist anerkannt. Ich bin erst 52 Jahre alt. Im Moment bin ich noch froh, dass ich arbeiten gehen kann. Arbeit kann aufbauen, ausfüllen, ablenken, Kontakte fördern, etc. und finanziell hat es natürlich auch Vorteile.
Seit einer neuen Diagnostik mit einer neuen Sauerstoff-einstellung im April geht es mir wesentlich besser.
Lieben Gruß
Barbara Schmidt

Aldo

Beiträge: 73

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 15:05:31

Hallo.

1. Wenn du noch arbeitest, ist die KK in der Pflicht dir ein entsprechende Gerät zu Verfügung zu stellen, so das du deine Arbeit verrichten kannst. Sei es durch einen zusätzlichen Tank, der auf der Arbeitstelle steht und regelmäßig gefüllt wird oder durch einen transportablen Konzentrator, der ja auch am Stromnetz angeschlossen werden kann.

2. Ich weiss nicht wie alt du bist und ob eine Frühverentung für dich generell in Frage kommt. Solltest du aber einer Tätigkeit nachgehen die dich nicht körperlich belastet, wäre es denkbar, das du auf die Frühverrentung verzichtest.

3. Wenn die KK nicht von dir fordert früher in Rente zu gehen, wäre es eventuell denkbar, nachdem du mit deinen Doktoren gesprochen hast, eine Erwerbsunfähigkeits-Rente zu beantragen. Wichtig dabei sind dann Gutachten des MDK und deinen Doktoren, sowie ein Behindertenausweis mit 100% und AG.

Kommt noch hinzu, das du ab 50% Behinderung auch nicht einfach gekündigt werden kannst.
Für jedes Jahr früher in Rente bekommst du Abzüge.
Zur Rente kannst du gezwungen werden, wenn du 18 Monate Krankengeld bezogen hast und dann ausgesteuert wirst, dann hast du nämlich kein Einkommen mehr.

Das nur als Tipps, Spezieller kann ich mit deinen wenigen Angaben nichts dazu schreiben.

Gruß
Aldo

Barbara S.

Beiträge: 17

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 15:19:40

Hallo Aldo, Danke für deine Antwort. In meinem letzten Beitrag ein paar Infos zu mir, was meine Einstellung zur Arbeit und die Erwerbsminderung betrifft. Eine Schwerbehinderung mit dem Merkzeichen G wurde letztes Jahr auch anerkannt.
Ich habe dankbar deine Info mit dem Anspruch eines Tanks am Arbeitsplatz aufgenommen.
Lieben Gruß
Barbara

PeterKN

Beiträge: 1951

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 21:03:48

Hallo Barbara,

ist in deinem Fall nicht die Rentenversicherung dafür zuständig, dich so mit entsprechenden Geräten zu versorgen, dass du weiterhin deiner Arbeit nachgehen kannst? Vielleicht solltest du dich da erkundigen. Dir einen 20-Liter-Tank an deinem Arbeitsplatz aufzustellen, der auch regelmäßig mit O2 gefüllt wird, ist wohl kaum Sache der Krankenversicherung.
Viele hier im Forum sind im VDK oder Sozialverband Deutschland. Der Beitrag ist gering, in sozialen Fragen stehen dir diese Vereine aber mit Rat und Tat zur Seite.

Du weist, dass der Helios atemzugsgesteuert ist. Bist du getestet worden, ob du demandfähig bist? Ich brauche 3L in Ruhe, 4L bei Belastung, aber Dauerflow. Ein atemzuggesteuertes Gerät gibt beim Einatmen nur einen kurzen Sauerstoffstoß ab. Für mich ungeeignet, wegen Unterversorgung.

Herzliche Grüße
Peter

Barbara S.

Beiträge: 17

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 22:09:00

Hallo Peter, Danke für deinen Beitrag. Wegen einem Tank am Arbeitsplatz werde ich mich erkundigen. Krankenkasse, Rentenversichterung, Integrationsamt.
Bei mir liegt wahrscheinlich eine bisher nicht diagnostizierte vor allem fortschreitende belastungsabhängige neuromuskuläre Erkrankung vor. Ich versuche Belastungen zu vermeiden, wo ich sie vermeiden kann. Beim Gehen auf gerader Strecke benötige ich 4 Liter Dauerflow. In Ruhe reicht noch 2 Liter Demand.
Die Einstellungen sind noch relativ frisch - erst seit letztem Monat. Bis dahin war die Einstellung 3 Liter bei Belastung.
Zwischendurch kontrolliere ich die Sauerstoffsättigung mit einem Pulsoximeter.
Lieben Gruß
Barbara

Fleurie.S

Beiträge: 100

Re: Sauerstoffversorgung Bereich Wuppertal Versicherer AOK Rheinland

23.05.2016 22:10:24

Hallo Barbara,

der Helios Marathon 850 gibt 6 l max. im Dauerflow ab - in der Demandfunktion sprich "atemzuggesteuert" sind es
max. 4 l.

Der Helios Marathon 850 ist ein leistungsstarkes und leichtes mobiles Sauerstoffgerät.

Freundliche Grüße von smile Fleurie

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie