Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "ReHa für Sauerstoffpatienten":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | ReHa für Sauerstoffpatienten

Seite:  1 | 2  

chris 42

Beiträge: 180

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

27.11.2016 15:03:21

Hallo Anna,
ich habe gute Erfahrungen mit der Espan Klinik in Bad Dürrheim gemacht. Komme gerade daher. Es ist eine Klinik mit sehr vielen sauerstoffpflichtigen Patienten, und Ärzte wie Therapeuten gehen angemessen und behutsam damit um. Ich kann die Klinik empfehlen. Schau dich doch mal in ihrer Homepage um.
Und ja: Ich würde im Antrag drei Wunschkliniken angeben. Ich habe es so gemacht, und Bad Dürrheim wurde genehmigt.
Allerdings würde ich schauen, dass die Reha eher ins Frühjahr/Frühsommer fällt. Der Tag ist länger, und man kann die wunderbare Schwarzwaldluft besser geniessen als im Herbst/ Winter, wo einem die kalte Luft eher die Bronchien eng stellt und evtl. noch Nebel für Luftmangel sorgt.
Ich hoffe, du findest was zur passenden Zeit!
Chris

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 412

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

27.11.2016 20:26:30

Aber bitte denkt daran der Schwarzwald ist schön aber bergig je nachdem wie weit die COPD ist könnte es Stress pur sein .
Ich wahr dort in Todtmoos .Behandlung top und Hilfe auch aber wandern für mich nicht mehr möglich.
Mfg friedel

Kutscher

Beiträge: 543

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

27.11.2016 20:40:03

Die Landschaft um die Klinik herum ist ein sehr wichtiger Faktor. Was nützt Dir die beste Einrichtung, wenn Du keine 100 mtr. mehr vor die Tür kommst ?

In Bad Reichenhall ist alles ebenerdig und die Fußgängerzone fängt direkt an der Klinik an. Rechts daneben ist der wunderschöne Kurpark. Man kann alles gut zu Fuß erreichen, notfalls leiht man sich den Rollator aus, wenn man keinen eigenen dabei hat.

LG Kutscher

chris 42

Beiträge: 180

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

28.11.2016 16:00:01

Hallo, Friedel und Kutscher und Anna,
ja, der Schwarzwald ist bergig. Die Espan - Klinik liegt allerdings so, dass es zum Kurpark und drumrum vielleicht auf einen halben Kilometer 10 Meter "Steigung" sind, vergleichbar durchaus mit Bad Reichenhall; habe ich mir sagen lassen. Ich konnte jeden Tag so 5000 Schritte in der Ebene gehen. Vor drei Jahren war der Radius größer, das stimmt. Doch hatte ich damals noch einen FEV1-Wert von 36, der Wert liegt heute um fast 10 Punkte drunter, da ist die Gehstrecke selbstverständlich kürzer. Wanderungen, lieber Friedel, sind damit nicht mehr machbar, ob in Bad Reichenhall oder in Bad Dürrheimsad !
Dir, liebe Anna, wünsche ich eine gute Entscheidung für eine gewinnbringende Reha
Chris

AnnaB

Beiträge: 24

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

29.11.2016 19:15:06

Hallo guten Abend,
Noch mal herzlichen Dank für eure Vorschläge und Hinweise. Das war sehr hilfreich, denn die Homepages der Einrichtungen allein sind kein alleiniges Krterium. Nun habe ich also tolle Vorschläge von euch - alle im Süden. Gibt's auch was im Norden (Ost-oder Nordsee) was empfehlenswert ist?
Herzlichen Gruß
AnnaB

PeterKN

Beiträge: 1836

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

30.11.2016 10:25:40

Hallo Anna,

im Norden kann ich dir nur die Reha-Klinik Föhr nennen und St. Peter-Ording.
Ich selber habe keine Erfahrungen damit, die Beurteilungen im WEB sind mehr durchwachsen.

Herzliche Grüße
Peter

AnnaB

Beiträge: 24

Re: ReHa für Sauerstoffpatienten

01.12.2016 14:59:44

Hallo, hier bin ich schon wieder mit einer Frage: ich habe heute mit der Klinik in Bad Reichenhall, Salzburgerstraße telefoniert und dabei erfahren, dass sie keine Verträge mit KKs haben Als Rentnerin muss meine ReHa aber von meiner KK finanziert werden. Hat jemand von euch damit Erfahrung?
Liebe Grüße
AnnaB

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie