Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 441

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 10:34:35

Hallo ihr könnt unbesorgt sein mein rolator ist noch nie umgekippt. Nur die Tasche sollte man von einer Schneiderei nähen lassen sie muß ja die 8 kg halten ist aber auch kein problem. Habe zwei und noch nie ein Problem gehabt.
Sollte mal ein Gerät kaputt gehen egal wie es wird ersetzt ihr macht euch sorgen.
Mfg friedel

Marina60

Beiträge: 390

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 10:46:13

moin moin u. Hallo,
Ihr ward ja schon richtig fleißig u. DANK an Euer zahlreiches feedbag,ich muß das alles erst mal durchdenken,bin von mein Mann schon gerügt worden, weil ich nur am PC sitz.
ich find Euch gut!!! Gruß Marina

Kutscher

Beiträge: 555

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 10:54:13

Friedel,

habe vorm Rollator quer eine Alustange fixiert und daran hängen 2 kräftige Radlertaschen. Bekomme darin neben dem Spirit noch reichlich Utensilien hinein und der Rollator steht fest. Da kippt aber auch nix um....

LG Kutscher

elmar bersch

Beiträge: 347

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 10:55:34

ihr lieben schnaufis!
die frage rollator verschreiben lassen ist mit großer vorsicht zu genießen. ein solcher rollator, der von der kasse genehmigt wird ist ein schweres monster. er wiegt ca´16 kg. und hat keine fußtritte für das bordstein steigen. alle weiteren rollatoren müssen selber gekauft werden. da diese sehr teuer angeboten werden ist es ratsam im ebay nachzusehen und sich dort einen leichten rollator zu beschaffen. ich habe mir da 2 stück beschafft, weil meine frau auch nicht mehr laufen kann. da wiegt einer 5,6 kg und hat ganz nebenbei noch einige vorteile. er hat auch die trittflächen für die bordsteinbesteigung. auch lässt er sich anders zusammenklappen und ist dadurch leichter zu transportieren. und in die tasche lässt sich auch neben den mobilteilen noch einiges transportieren. schaut sie euch genau an und versorgt euch erst nach einer besichtigung einen rollator. das verschreiben ist zwar billiger, aber lange nicht so leicht zu handhaben
nun überlegt recht gut und immer genug luft unter der nase wünscht euch elmar

Angehängtes Bild
39-katze16.gif

Kutscher

Beiträge: 555

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 11:10:24

Habe mir vor der O2-Verschreibung schon einen Rollator gekauft und da lag m.W.n. die Pauschale der KK bei 89 €. Meine Zuzahlung für den Rollator ( Tamina ?? ) lag bei 178 € und dies fand ich schon heftig. Unwissend eben !!

Vorne war ein Netz befestigt und das pendelte ewig hin- und her. Für schwerere Sachen garnicht geeignet, alles lag quer, oben oder unten. Genau deshalb wurden die Radlertaschen befestigt. Klappt wunderbar....

LG Kutscher

Marina60

Beiträge: 390

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 11:32:31

89 EUR monatlich oder?

Wolfgang1

Beiträge: 491

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 11:38:46

Marina ,nein die Pauschale für einen Rollator ist einmalig und liegt bei diesen Vorgaben mehr gibt die KK nicht aus , das ist einmalig solltest du einen teueren haben wollen mußt du die Differenz selbst bezahlen ,
Die Pauschalen sind von KK zu KK unterschiedlich . Gruß Wolle

Letzte Änderung: 10.01.2017 11:40:23 von Wolfgang1

Marina60

Beiträge: 390

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 12:10:14

Hallo Wolfgang,
ja, nach dem Prinziep ausreichend u. zweckmäßig, wie man aber in der Praxis damit zurecht kommt u. ob so ein Hilfsmittel einen wirklich obtimal entlasstet, bin ich zur Zeit nicht überzeugt.Vieleicht fällt dann der KK ein mir einen 3. Stroller zugeben ist ja wirtschaftlicher als ein Vorratstank 20 l fürs Auto.
LG Marina

Marina60

Beiträge: 390

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 12:49:29

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Marina ! Demant heißt atemzuggesteuert , das Mobilgerät zbsp,
der Marathon 850'gibt bei jedem Atemzug durch die Nase den benötigten Sauerstoff ab dadurch verlängertsich die Anwendungszeit ,bei Dauerfluß wie beim Stroller fliest der Sauerstoff ja laufend , zu den Rollatoren : ich habe einen Rollator wo vorn ein Einkaufskorb befestigt ist ,war schon als Variante Orginal drann ,da passen 2 Stroller rein , Rollator kann vom Lufa o, Hausarzt als Verordnung ausgeschrieben werden , genau so einen Korb habe ich hinten am E -Rollstuhl befestigt , Gruß Wolfgang !

Wolfgang, atemzuggesteuert, sehr gewöhnungsbedürftig,einatmen wie es mir der "Marathon 850" vorgibt!Ich denke der einzigste Vorteil ist sparsam aber psychisch würde ich nen Knall griegen u. dann wäre das ja wieder ein anderes System denk ich mal u. passt nicht zum Liberator.
850 l steht bestimmt für den gasförmigen Sauerstoff,bei 4 l/min, komm ich dann auch auf ca.3,25 h oder das doppelte weil Verbrauch nur beim einatmen.
Gruß Marina

PeterKN

Beiträge: 1953

Re: Flüssigsauerstoff oder Kontentrator für unterwegs?

10.01.2017 13:57:56

Hallo Marina,

nicht der Marathon, sondern der Benutzer bestimmt den Takt. Wenn nicht eingeatmet wird, kommt aus dem Gerät auch kein Sauerstoff. Durch diese Sparschaltung kommt man mit diesen Dingern den ganzen Tag aus, man muss allerdings auch dafür geeignet sein und das testet entweder eine Lungenklinik oder vielleicht auch dein Lungenfacharzt.

Herzliche Grüße
Peter

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

25.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie