Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Notversorgung zu hause !":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | Notversorgung zu hause !

Marina60

Beiträge: 387

Notversorgung zu hause !

12.01.2017 18:36:43

Hallo,

darf ein Versorger im Notfall einen Konzentrator liefer?

obwohl mann schon Flüssigsauerstoff (medizinisch verordnet u. bewilligt) seit ca. einem Jahr von genau diesem Versorger erhält.

LG Marina
ich hab hier gelesen bei "Recht u. Gesetz", dass Flüßigsauerstoff ein Medikament ist u. die Behälter u. Zubehör Hilfsmittel sind.

Wolfgang1

Beiträge: 493

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 18:49:29

Hallo Marina ! Ja im Notfall wird generell als Übergang ein Konzentrator geliefert das betrifft jede Firma , der wird dann wieder getauscht gegen die normale Versorgung , vor allen zum Wochenende , ist ebend NUR eine schnellmöglichste Notversorgung Gruß Wolle !

Marina60

Beiträge: 387

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 20:14:04

Wolfgang1 schrieb:

Hallo Marina ! Ja im Notfall wird generell als Übergang ein Konzentrator geliefert das betrifft jede Firma , der wird dann wieder getauscht gegen die normale Versorgung , vor allen zum Wochenende , ist ebend NUR eine schnellmöglichste Notversorgung Gruß Wolle !

Hallo Wolle,
...aber Du vergißt das ich Flüßigsauerstoff verordnet bekommen
habe u. was ist wenn ich durch den Konzentrator gesundheitliche Probleme bekomm u. wer übernimmt die Stromkosten, die bekomm ich nicht ersetzt, weil ich ja nur Flüßigsauerstoff von der KK bewilligt bekommen habe.Wer garantiert mir, das der Versorger auch diesen wieder abholt.

Bleib dann drauf sitzen bin ja mit Sauerstoff versorgt.

Mir geht es um die rechtliche Seite und die "Vertragsbindung"

LG Marina, Flüßigsauerstoff ist ein Medikament, oder?
Wenn ich mit einem Rezept in die Apotheke geh wo Spiriva drauf steht, kann man mir auch nicht Spiolto geben, weil Spiriva nicht vorrätig.

Letzte Änderung: 12.01.2017 20:23:32 von Marina60

Kata

Beiträge: 143

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 21:06:35

hallo, ruf halt die KK an, ob flüssigsauerstoff bewilligt ist, ruf den Versorger dann an, warum und weshalb er mit Flüssigsauerstoff in Verzug ist;
die Stromkosten des Konzis kannst du bei der KK geletend machen, nachdem du ja angerufen hast, dass der Versorger seiner Verpflichtung momentan nicht nachgekommen ist, werden dir die Stromkosten erstattet. (Was wiederumg nicht ein so hoher Betrag sein wird, wenn der Konzi nur befristet dasteht.

PeterKN

Beiträge: 1952

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 21:17:06

Liebe Marina,

lies dir bitte Wolfgangs Antwort nochmal durch, besonders der Satz über Notversorgung. Es geht hier um eine Notversorgung mit Sauerstoff und nicht um ein Gerät. Es steht auch nicht wochenlang bei dir, nur bis mit der regulären Lieferung deine Tanks mit Flüssigsauerstoff wieder aufgefüllt sind. Über die 3 Tage würde ich mir auch keine Sorgen über den Stromverbrauch machen. Hinzu kommt, dass du nicht demandfähig bist, du kannst dich auch im Notfall darauf verlassen, dass dein Verbraucher im Notfall die richtige Lösung für dich hat. Sorge selber dafür, dass es keinen Notfall gibt, der ist mit erheblichen Kosten verbunden. Etwas Sorgfalt darf auch vom Patienten erwartet werden. Ach so, ob Flüssig-O2 oder aus dem Konzentrator, was du einatmest, ist bei beiden eben Sauerstoff. wink Und genau der ist das Medikament, egal ob flüssig oder aus dem Konzentrator.

Letzten Endes ist das alles graue Theorie. Wie du selber schreibst, hast du jetzt vom Versorger 2 Tanks a` 30 Liter. Das dürfte ja wohl wirklich auch bei einem Verbrauch von 4,0 Liter/min. an O2 im Gaszustand reichen. Belaste dich also erst mit Problemen, wenn sie akut werden.

Herzliche Grüße
Peter

Letzte Änderung: 12.01.2017 21:23:41 von PeterKN

Marina60

Beiträge: 387

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 22:27:19

Kata, da hst wohl was miß verstanden, hab schonj ne weile Die Bewilligung steht Flüßigsauerstoff drin u. was nicht bewilligt worden ist bekommt mann an Stromkosten nicht zurück, egal ob wenig oder viel.
Gutes Nächtle Marina

Marina60

Beiträge: 387

Re: Notversorgung zu hause !

12.01.2017 22:37:50

Ja Peter,
zu dem Zeitpunkt hatte ich einen 45 L Tank, jetzt hab ich zwei davon u. keinen Konzentrator. Da komm ich gut hin zur Zeit bei einer wöchentl. Belieferung u. wenn wieder einer ausfallen sollte hab ich den 2. Liberator.

Danke gutes Nächtle

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie