Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sport- und Belastbarkeit":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Sport- und Belastbarkeit

Seite:  1 | 2  

Edda

Beiträge: 64

Re: Sport- und Belastbarkeit

07.02.2017 18:10:16

Hallo Wuseline,

ich melde mich als Angehörige eines schwer lungenkranken Mannes, der viele Dinge, die er früher gern getan hat, nicht mehr kann. So sind jetzt Arbeiten in meine Kompetenz gefallen, an die ich sonst nicht herangekommen wäre.
Laß Dir von niemanden ein schlechtes Gewissen einreden, wenn Dein Mann die Wäsche wäscht und andere Dinge für Dich übernimmt. Ich bin sicher, dass dies alle Partner von schwer kranken Menschen kennen. Und ehrlich gesagt, haben meine Söhne gesunde Frauen, aber helfen auch im Haushalt mit. Und genau das gleiche höre ich von anderen Angehörigen, sie übernehmen Aufgaben, die vorher die Betroffenen getan hatten.
Alles Gute
Edda wink

Wuseline

Beiträge: 22

Re: Sport- und Belastbarkeit

10.02.2017 13:07:39

Liebe Edda,
vielen Dank für deinen Beitrag. Es wäre nur wesentlich einfacher, wenn ich mich nicht ständig rechtfertigen "müsste". Auch darüber rede ich mit meinem Hausarzt und er war teilweise schockiert darüber und sprach von "unzumutbare Zusatzbelastung".
Mehr Bewegung löste erschöpfte Atempumpe und Schläfrigkeit aus, weniger Bewegung löst im Grunde das "Gleiche" aus, mehr Sauerstoffbedarf, Herzrasen, Schläfrigkeit und auch wieder Probleme, das Mobilteil zu triggern. Ob mehr oder weniger Bewegung, die gleichen Probleme.
Jetzt versuche ich die Strecke zu halbieren 1,2km macht 600 meter und dafür versuche ich öfter zu laufen.
Wenn es notwendig ist, stelle ich das Gerät auf Dauerflow, Absprache Pneumologe, das ist leider voreingestellt auf 2 Liter. Und es ist dann schneller leer, gefriert und dann ist mir schon etwas vom Gehäuse das Plastik angeknackst, das aber sehr häufig vorkommt lt. Firma.
Das 6kg Gerät hat mich noch mehr eingeschränkt, auch wg. chronischen Schmerzen im Arm. Deshalb möchte ich ungern wieder wechseln. Da mache ich am besten noch einen eigenen Beitrag auf.

Wuseline

Beiträge: 22

Re: Sport- und Belastbarkeit

21.03.2017 09:11:06

Ich war beim Pneumologe. Gefühlsmäßig wirds schlechter. Das zeigen auch die Werte unter O2 Therapie.
Im Vergleich, im August unter 1 Liter O2 noch 130 mmhg BGA O2 und jetzt unter 1,5 Liter 84 mmhg O2 BGA

Das letzte Mal hatte ich mich vor dem Termin belastet und die Zeit davor auch, CO2 war 50.
Wegen Schläfrigkeit, Tachykardie (durch O2 Defizit) und Probleme durch Erschöpfung Nachts beim Schlafen jetzt nur noch wenig belastbar und somit ohne Belastung
CO2 40.

Ich wollte NIV frühzeitig, habe meinen Wunsch geäußert, damit ich aktiv bleiben kann. Das wird aber nichts. Erst, wenn die Werte die ich durch Belastung habe CO2 50, in Ruhe ohne Belastung so sind, dann erst ist NIV angezeigt.
NIV hätte die Atempumpe entlastet und könnte die Belastbarkeit verbessern, was auch wieder Lebensqualität bringt. Frustrierend.

Diagnose erschöpfte Atempumpe, ich merke deutlich dann auch nach Belastung Atempausen im Schlaf und kann dann flach liegen gar nicht aushalten. Je mehr Belastung, desto flacher die Atmung.

Eine ambulante Messung von SPO2 und Atemfluss (kein Co2) hab ich Termin= im JUNI bekommen. Ich werde mich dann wohl extra belasten vorher.

Bewege ich mich zuviel sind die Werte schlecht, bewege ich mich zu wenig sind die Werte auch schlecht. Sicher 4-5 Tage in der Woche kann ich 80-90% vom Tag nur im Bett oder am Sofa verbringen.(mit 32 Jahren!) Alle Versuche minimalst mehr Belastung endet in 2x Mittagsschlaf am Tag, kann mich nicht mehr wach halten dann.
Entlastung habe ich jetzt durch Parkerleichterung
= GdB 90%, G, aG und B
Und ein Rollstuhl (nicht elektrisch) für Familienausflüge.

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie