Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Kalkhaltiges Wasser":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Kalkhaltiges Wasser

Martin Fabian

Beiträge: 19

Kalkhaltiges Wasser

13.04.2017 15:48:00

Hallo,

in Mannheim ist das Leitungswasser nach dem Abkochen noch derartig kalkhaltig, dass der Wasserbehälter nach 24 Std. starke Kalkablagerungen vorweist, und klappert. Der Gaslieferant von Linde bestätigte dies. Hat jemand eine Idee wie man dagegen steuern kann?

Martin Fabian

Gilla

Avatar von Gilla

Beiträge: 5045

Re: Kalkhaltiges Wasser

13.04.2017 16:09:27

Hallo Martin,

du könntest dir Sterilwasser bei der Firma Droh bestellen.
Es gibt Flaschen oder geschlossene, also absolut sterile Systeme!

Sieh dich doch mal im Netz bei der Firma um!

Liebe Grüße,
Gilla

Letzte Änderung: 13.04.2017 16:09:43 von Gilla

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Kalkhaltiges Wasser

13.04.2017 17:00:33

Wie wäre es mit Wasser aus der Flasche? Aber eines von denen, die keinerlei Kohlensäure enthalten, ich glaube, das wäre z.B. Vio oder Evian. Die abkochen und erkaltet benutzen.

Erika aus Bayern

Beiträge: 59

Re: Kalkhaltiges Wasser

13.04.2017 17:04:42

Einen Wasserenthärter, z.b. von Britta, kaufen und das Wasser dort vor dem abkochen durch laufen lasse.

53 Jahre, drei Kinder (25, 23 und 13 Jahre). Seit 2010 Jo 1 Syndrom mit Lungenfibrose. Sauerstoff seit Juni 2016.

elmar bersch

Beiträge: 336

Re: Kalkhaltiges Wasser

14.04.2017 11:19:58

hallo ihr lieben!
ich kaufe mir destiliertes wasser und koche dies nochmal ab. das mache ich schon 10 jahre so und fahre damit sehr gut. versucht es doch auch mal. einen lieben gruß und herzöliche ostergrüße von elmar.

Angehängtes Bild
88-katze06.gif

MünchenFan

Beiträge: 3

Re: Kalkhaltiges Wasser

05.11.2017 23:28:57

Hallo ihr Lieben Alle, meine Erfahrungen als Angehörige einer 83 jährigen Mutter (die im Pflegeheim lebt mit 2 Tanks pro Woche - 4l Flow - Diagnose copd Stufe 4 und herzinsuffizienz aber geistig fit) nach 14 Monaten mit diesen wiederauffüllbaren befeuchtern (schraubmodell und Kassenmodell) sind leider einfach nur: Finger weg!!! Aus folgenden Gründen:
- die Dinger verkalken oder verstopfen nach gewisser zeit (egal ob man abgekochtes, destilliertes, Mineralwasser, Tafelwasser,oder sonst für Wasser nimmt)
- der Betroffene merkt es nicht oder viel zu spät wenn dadurch weniger oder kein sauerstoff mehr durch die Brille läuft
- die befeuchter verkanten nach auffüllen und beim zuschrauben leicht, ist im heim schon oft passiert - Folge : es kommt kein sauerstoff mehr durch die Brille
- die Fachkräfte im heim nehmen trotz Schulung
Doch das Leitungswasser - es muss schnell gehen - personalengpässe und fehlende Qualitätskontrollen
- die FüllstandAnzeige / Markierung auf den befeuchtern ist sehr schlecht zu erkennen - dadurch kommt es von den pflegekräften zur falschen Befüllung des Wasserstandes (zuviel oder zu wenig wasser im befeuchter führt zum Ausfall der LuftVersorgung)
- es gibt kein Warnsignal, wenn der befeuchter nicht funktioniert, der Luftstrom unterbrochen ist
Fazit
Nehmt wenn ihr es euch leisten könnt die "einweg-aqua-paks" kosten ca 3/4 Euro pro Stück und halten ca 5 Tage. Ich komme hier auf monatliche kosten von ca 30 euro im Monat - übernimmt nicht die Kasse. Damit sind die o.g Probleme gelöst. Woher ich das weiss? Dank diesem forum!!! Es ist eine bittere Erfahrungen die ich machen musste, dass weder Krankenhaus, Ärzte, Pflegepersonal im heim, sauerstofffirma noch ein sog "atemcenter" (welches als kompetenter Berater und Schnittstelle zwischen Krankenhaus und sauerstofffirma in leipzig fungiert aber die Fachkompetenz für meinen Fall nicht erkennbar war) mir von der Möglichkeit der aqua paks erzählt, geschweige denn als alternative vorgestellt hat. Natürlich muss jeder für sich abwegen was für seinen Fall wichtiger ist (das Leben eines Menschen oder die Umwelt) aqua-packs sind wegwerfprodukte aber ohne Störfaktoren wie oben beschrieben.
Meine Mutter wäre durch die Erfahrungen mit den wiederauffüllbaren befeuchtern fast gestorben, sie war innerhalb von 7 monaten 3x im Krankenhaus wegen unzureichender sauerstoffsaettigung im Blut. Seit den aqua-packs ist die sauerstoffzufuhr und Sättigung im Blut seit 6 Monaten stabil. Ich glaube hier an keinen Zufall.
Herzliche Grüße und immer gut Luft!!!

Ortrun

Beiträge: 56

Re: Kalkhaltiges Wasser

06.11.2017 12:34:56

Hallo Miteinander!
Will euch mal meine Erfahrung mitteilen.

Also nach mehreren Jahren O2 Therapie (2l) bin ich auch einige Möglichkeiten
der Befreuchtung des Sauerstoffs durch!
Anfänglich Sterilpacks kleine und größere, wurde mir dann doch zu teuer und dann bis zuletzt 1l Flaschen medizinisches Sterilwasser zum nachfüllen des runden Befeuchterbehältnisses.
Da ich keinen Unterschied merkte wenn ich mit Mobilteil, an welchem ja auch keine Befeuchtung geschieht unterwegs bin, habe ich die Befeuchtung auch an meinem Tank weggelassen. Ich merke keinen Unterschied, meine Nase ist nicht mehr oder weniger trocken. Wenn doch dann trinke ich Wasser oder nehme etwas Nasensalbe.
Aber das ist nur meine Erfahrung und jeder reagiert anderes!

(habe auch gelesen, dass viele Kliniken inzwischen auf Befeuchtung aus hygienischen Gründen verzichten)
Man muss halt versuchen was für einen selbst das beste ist.
Liebe Grüße
Ortrun

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Kalkhaltiges Wasser

06.11.2017 14:34:43

Danke Ortrun für Deinen Erfahrungsbericht. Natürlich habe ich diesen Test auch gemacht, geht ja ordentlich ins Geld und manchmal stört auch das Geplätschere.
Leider komme ich nicht längere Zeit ohne Befeuchtung aus, mir wird die Nase extrem trocken ohne Wasser und leider blutet sie dann auch sehr schnell. Draußen ist das nicht so gravierend, da dort die Luftfeuchtigkeit anders ist und die Nase dann besser damit zu recht kommt. Oder es ist kein Problem, weil das Mobilteil ja nicht so lange genutzt wird. Ich befeuchte weiterhin wenn ich zu Hause bin.

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 410

Re: Kalkhaltiges Wasser

06.11.2017 18:42:47

Hallo auch ich möchte meine Erfahrungen einbringen ich benutze seit 9 Jahre sauerstoff und habe noch nie Wasser gebraucht. Immer trocken benutzt und hatte noch nie Probleme. Mfg friedel

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie