Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Medikationsumstellung":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Medikationsumstellung

barbarela

Beiträge: 643

Medikationsumstellung

11.05.2017 16:00:43

Hallo

Seit ungefähr 10 Jahren nehme ich Symbicord.
Beim letzten Lufa Besuch meinte mein Arzt,cortison
braucht man nach neuesten Studien nicht mehr und verschrieb mir nur Formoterol.ich vertrage dass bis jetzt ,ausser geschwollenen Knöcheln.Meine Überlegung ist aber,10 Jahre
Cortison und dann auf einmal nichts mehr,ob sich dass
nicht rächt.Auf Antworten freue ich mich,und im vorraus
schon Danke Danke

LG barbarela

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 411

Re: Medikationsumstellung

11.05.2017 18:27:51

In symbicort ist eine kleine Menge Cortison drin.Der Körper produziert aber auch cortison selber.Ich selber nehme auch symbicort seit 12 Jahre und finde nix besseres.
Mfg friedel

PeterKN

Beiträge: 1834

Re: Medikationsumstellung

11.05.2017 19:45:55

Hallo Barbarela,

Symbicort ist zu inhalieren und macht nicht den Umweg über das Blut, wie bei Kortisontabletten. Es vermeidet direkt in der Lunge ev. Entzündungen. Es ist also keine Maßnahme notwendig, sich aus der Kortisonbehandlung rauszuschleichen, wie bei Tabletten. Eigentlich sollte dein Lufa wissen, was für dich gut ist. Es gibt viele neue Erkenntnisse, gut, wenn sich dein Arzt darum kümmert und sein Wissen an seine Patienten weitergibt. Ich sehe also in deinem Fall keine Probleme.

Du erwähnst geschwollene Knöchel, achte bitte auf Wasser in den Beinen.

Herzliche Grüße
Peter

Letzte Änderung: 11.05.2017 19:48:06 von PeterKN

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie