Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Wasser im Luftschlauch":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizintechnik | Wasser im Luftschlauch

Seite:  1 | 2  

Puch-heinz

Beiträge: 3

Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 11:10:59

Bei meinem Gerät sammelt sich ständig Wasser im Luftschlauch, was sich hauptsächlich Nachts als hinderlich erweist,
kennt jemand das Problem? oder hat einen Rat zur Abhilfe.

Ich sage schon mal Danke für jeden Hinweis.

EverFlo X-tra leichter O2-Standkonzentrator

PS. der Wasserbehälter wird immer Korrekt befüllt.

puch-heinz

Angehängtes Bild
60090.jpg

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 11:13:36

Zwar habe ich einen Flüssigsauerstoffbehälter, aber das Problem kenne ich auch.
Bei mir lag es am Temperaturunterschied zwischen Aufstellort des Behälters und Schlafzimmer. Das Befeuchtungswasser im Schlauch kondensierte dadurch. Abhilfe schaffte bei mir die Entfernung des Befeuchters für die Nachtruhe.

Wolfgang1

Beiträge: 471

Re: Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 11:35:53

Hallo Heinz , zwischen Sauerstoffschlauch und Nasenbrille eine Wasserfalle schalten die fängt das auskondensierte Wasser auf .
Die gibt es beim Versorger oder im Sanihaus ! Gruß Wolfgang

Letzte Änderung: 10.10.2017 11:37:13 von Wolfgang1

Puch-heinz

Beiträge: 3

Re: Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 13:25:22

Moin Wolfgang, Danke für die schnelle Ifo werde mich sofort kümmern, melde mich wie es ausgegangen ist,
Gruß Puch-heinz

Letzte Änderung: 10.10.2017 13:26:00 von Puch-heinz

Puch-heinz

Beiträge: 3

Re: Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 13:49:45

Moin Wolfgang,
habe beim Lieferanten angerufen und sofort eine Qualifizierte Auskunft bekommen,
Schlauch vom Wasserbehälter abnehmen und an den Kompressor direkt anschließen,
eine ½ Stunde laufen lassen bis das ganze Wasser raus gedrückt ist.
Eine sogenannte Wasserfalle die zum dazwischen bauen gedacht ist wird in den nächsten Tagen geliefert, selbstverständlich Kostenpflichtig.
„ Man ist ja Kassenpatient.“

Mit freundlichen Grüßen
Heinz

Wolfgang1

Beiträge: 471

Re: Wasser im Luftschlauch

10.10.2017 15:26:44

Hallo Heinz ! Der Versorger hat dich gut beraten , ja natürlich erstmal den Schlauch trocken blasen. Und die Wasserfalle kostet cir, 15-20 € .
Ich freu mich das wir dir helfen konnten , viele Grüße Wolfgang ,

Letzte Änderung: 10.10.2017 15:27:20 von Wolfgang1

Pepakuchi

Beiträge: 7

Re: Wasser im Luftschlauch

13.11.2017 11:45:27

Leider hilft die Wasserfalle bei mir gar nichst. In der Falle ist kaum Wasser, aber alles im Schlauch. Das sprutzel einem vor allem nachts so "schön" ich die Nase und macht laute Geräusche. Hm.

Letzte Änderung: 13.11.2017 11:46:33 von Pepakuchi

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Wasser im Luftschlauch

14.11.2017 16:12:08

Dann hilft nur noch, nachts das Befeuchtungswasser zu entfernen und das Gerät "trocken" zu benutzen. Dann bildet sich kein Kondenzwasser. Das mache ich in kalten Nächten auch. Die Alternative bei geschlossenem Fenster zu schlafen möchte ich nicht nutzen.
Wenn Du den Wasserbehälter für die Nacht abmachst, würde ich aber eine Nasensalbe nutzen um die Nase ein wenig zu schützen.

Kata

Beiträge: 136

Re: Wasser im Luftschlauch

03.12.2017 23:57:50

also schon für das körperliche Wohlbefinden, sollte ein Schlafzimmer mind. 15 Grad haben.
Und natürlich bildet sich Kondenswasser im Schlauch, wenn die Temperaturunterschiede zu och sind.
Ein Konzentrator läuft sich ja warm und die Aussenluft ist zu kühl.

Gabi 26

Beiträge: 209

Re: Wasser im Luftschlauch

04.12.2017 10:15:08

Genau. Und Wasser, das nicht angeschlossen ist kann im Schlauch nicht kondensieren. Ich mache im Winter nachts den Wasserbehälter ab, die Luft ist bei offenem Fenster feucht genug.

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

19.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie