Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Frage zum Ablauf Schlaflabor - für Lena":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Medizinische Fragen | Frage zum Ablauf Schlaflabor - für Lena

ursulakb

Beiträge: 1945

Frage zum Ablauf Schlaflabor - für Lena

26.12.2017 20:32:47

Erstmal wink smile smile wünsche ich allen frohe Weihnachten und einen guten Rutsch ins neue Jahr 2018.Ich miss morgen Abend ins Schlaflabor werde getestet ob ich eine Sauerstoffmaske brauche brauche 24 Std.Sauerstoff. Kann mir einer sagen wie das abläuft? ich sage schon mal danke.

Moderator-Kommentar:

Hallo Lena,

herzlich Willkommen auf unserer Website.
Um mit den anderen Usern in Kontakt zu treten, müssen Sie Ihre Anfrage im Forum stellen. Dort, ...und nur dort, wird man Ihnen antworten.
Ich habe Ihren Beitrag für Sie ins Forum, in den Bereich "Medizinische Fragen" kopiert und bin überzeugt, dass man Ihnen relativ schnell antworten wird.

Letzte Änderung: 26.12.2017 20:33:50 von ursulakb

Kata

Beiträge: 136

Re: Frage zum Ablauf Schlaflabor - für Lena

27.12.2017 23:38:38

also ob es genauso abläuft wie bei mir seit 10 Jahren, anfangs vierteljährlich, dann halbjährlich und seit 5 Jahren einmal im Jahr, weiss ich natürlich nicht, du bist ja wahrscheinlich in einer anderen Klinik. Ich war anfangs in einer Lungenfachklinik und seit ein paar Jahren im Schlaflabor einer Uniklinik in meiner Nähe.
Also zuerst denke ich bist du 2 Nächte dort, um erstmal auszutesten wie deine Schlafgewohnheiten überhaupt sind.
Klar, auf Kommando schlafen mit den ganzen Kabeln am Körper ist schon gewöhungsbedürftig, tut aber überhaupt nicht weh.
Eingangs hab ich Messn, Wiegen, Fragebogen ohne Ende, Medikamentenplan nicht vergessen, dann einen Konzentrationstest, der dauert ca 30 Minuten, am
Bildschirm läuft eine Strasse bei Nacht und tauchen an verschiedenen Punkten Hinternisse auf, da ist halt Reaktion gefragt und Konzentration, ist ewig eintönig, Gefahr des Einschlafens.
Gespräch mit dem Arzt des Labors, dann nichts mehr bis abends, da sagst dann wann du ungefähr schlafen gehst; dann kommt die Schwester die dich verkabelt und die Gerätschaften anschliesst, Instruktionen der Schwester, Test mit dem Monitor des Labors, evtl. Kamera, muss man aber einverstanden sein, interessant, wenn dann am anderen Tag bewiesen wird, dass du doch geschlafen hast, wobei man meint, hab fast garnicht geschlafen. Die Schwester nimmt nämlich 2 - 3 mal während des Schlafens das Blut vom Ohrläppchen, zuerst die Chillicreme bis sie heiss wird, dann sticht sie, und da bild ich mir sehr oft ein, ich komme überhaupt nicht zum Schlafen.
Morgens dann die Entkabelung und der ganze Summs eines Krankenhausaufenthalts, Fiebermessen, Frühstück und Warten...............ja bis der Arzt mit seiner Auswertung kommt, oder dich ins Labor zitiert und weitere Massnahmen bzw. Instruktionen anhand der evtl. benötigten Maske gibt, falls du erstmals eine Maske benötigst, kann sein, dass due 6 Min Gehtest machst und evtl. noch eine Nacht "Probeschlafen" darfst. Lass dir das Gerät ganz genau erklären, setze die Maske probeweise immer öfters auf um dich daran zu gewöhnen. Bei mir gings relativ schnell, ich fühlte mich mit Maske total sicher, heute könnte ich ohne überhaupt nicht mehr einschlafen.
Solltest du noch Fragen haben, melde dich hier.

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie