Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Kostenträger | Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

Seite:  1 | 2 | 3  

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 427

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

23.01.2018 19:46:00

Horst da hast du natürlich recht meine Meinung ist wenn ich einen guten Lieferanten habe versuche ich ihn zu halten egal was kommt .
Einen Wechsel käme für mich nicht ohne zwang in frage .
Man kann auch als chronisch kranker die Krankenkassen wechseln es gibt wege.
Mfg friedel

Kata

Beiträge: 142

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

23.01.2018 20:55:21

auch wenn es persönliche Gründe waren, die einen Wechsel begründen sollten, verstehe ich wirklich nicht. Da fast alle Versorger überall hinliefern.
Also innerhalb Deutschland von A nach B, dürfte für keinen Versorger Probleme bereiten.

Ja, und ihr habt Recht, ein direkter Brief an den Geschäftsführer dieser Firma, mit dem höflichen Hinweis, dass der Name der Firma aufgrund dieser ominösen Behandlung auch veröffentlich wurde, könnte dem Patienten helfen.
Ansonsten, die Krankenkasse fragen, ob noch andere Versorger in Frage kommen könnten, z.B. Vivisol, Air bec, Linde etc.

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 427

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

23.01.2018 21:06:58

Jede Krankenkassen hat mehrere Versorger in Vertrag aber nie alle .
Mfg friedel

Fiddi

Beiträge: 10

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

03.02.2018 19:20:14

Hallo Leute,

Entschuldigt das ich erst jetzt wieder schreibe, ich war unpässlich im Krankenhaus.

Die letzten zwei Wochen ist zu meinem Thema hier einiges passiert.

Nachdem ich hier das letzte mal geschrieben hatte, hatte ich Tagsdarauf wieder mal bei Sapio angerufen und nach gefragt wo meine mobilen Tanks bleiben. Ich bekam wieder die Aussage das sie mir zu geschickt werden würden und in ein bis zwei Tagen bei mir wären. Diese Aussage bekam ich nun schon seit Weihnachten immer zu hören am Telefon. Nun ja.....

Wieder eine Woche verging indem keine mobilen Tanks ankamen. Also habe ich mich wieder ans Telefon gehängt. Diesmal bekam ich von Sapio gesagt, das ich zuerst eine neue Verordnung zu denen hinschicken solle, dann würde ich erst die mobilen Tanks bekommen. Was für ein Hammer!

Entschuldigung das ich das so sagen muss aber ich fand das eine absolute Frechheit von denen. Eine Verordnung für die mobilen Tanks liegt bei Sapio schon seit November vor und eine zweite Verordnung für einen dritten mobilen Tank seit Dezmeber zusätzlich! Und da soll ich jetzt nochmal eine hinschicken??? Die haben doch echt einen Knall, dachte ich mir.

Weil der Hintergrund ist, so doof bin ich ja auch nun wieder nicht, das mein Vertrag mit Sapio bis zum 31. Januar geht und die mich mit einer neuen Verodnung wohl zwingen wollen bei denen zu bleiben, weil voher, wie gesagt laut der letzten Aussage von Sapio, bekomme ich keine möbilen Tanks obwohl die von der Krankenkasse schön längst genehmigt wurden und eben eine aktuelle Verordnung für diese bei Sapio vorliegt. Sapio sind ganz schöne linke Bazillen. Tut mir echt leid das so zu sagen, aber ich fand das echt die Höhe von denen.

Doch der Oberhammer kommt erst noch. Aber eines nach dem anderen erst.

Etwa Drei Tage nach diesem unverschämten Telefonat mit Sapio, kam welch ein Wunder ein Paket zu mir nach Hause, mit zwei mobilen Tanks drinnen und vor allem auch die die ich brauche, die High Flow! WOW ein Wunder ist geschehen! Ich konnte das erst gar nicht glauben. Fast zwölf Wochen haben die nun gebracht mir zwei von drei mobilen Tanks zu schicken. Auf den dritten mobilen Tank warte ich übrigends immer noch und auf die High Flow Nasebrillen, worüber die ebenfalls ein Rezept seit anfang Dezember haben, auch. Aber die High Flow Nasenbrillen sind nicht schlimm, die habe ich mir im Internet selber gekauft.

Also endlich endlich habe ich jetzt wenigstens zwei mobile Tanks von Sapio erhalten, dennoch reichen die von der Zeit leider nicht aus das ich zu meine Fachärzten hin gehen kann, eigentlich. Aber gut.... Noch habe ich von meinem alten Lieferanten die beiden mobilen Tanks, damit habe ich jetzt doch eine bessere Zeitspanne um Termine machen können.

Jedenfalls wie ich gerade schon erwähnt hatte geht bzw. ging der Vertrag mit Sapio bis zum 31.01.18. Ich war Ende letzter Woche bei meiner Krankenkasse gewesen und habe dort eine Komplette Neuverordnung für die Sauerstoffversorgung hingebracht. Mit der dringenden Bitte das ich zum 1.2.18, also wenn der Vertrag mit Sapio endet, ich wieder zu meinem alten Lieferanten wechseln möchte, da ich mit Sapio so unzufrieden bin.

Die Dame bei der Krankenkasse meinte das ist überhaupt kein Problem wenn ich wechseln möchte, da mein alter Lieferant, ein Regional Anbieter, sogar einen exclusiv Vertrag mit meiner Krankenkasse hat und meine Krankenkasse den somit auch bevorzugen was die Auftragsverteilung angeht.

Super dachte ich, endlich wird jetzt wieder alles gut....... Doch jetzt kommt der Oberhammer...... Nachdem die Dame von der Krankenkasse nochmal nachgesehen hatte, sagte sie mir, das mein Vertrag mit Sapio jetzt bis ende April laufen würde, da Sapio eine folge Verodnung für mich bekommen hätte und somit der Vertrag verlängert worden ist.

Nur Komisch ist das Sapio von mir bzw. von meiner Hausärztin, die mir die ganzen Verordnungen immer ausstellt, keine Folgeverordnung bekommen hat. Definitiv nicht. So woher um alles in Welt will Sapio jetzt eine Folgeverordnung für meine Sauerstofflieferung bekommen haben??? Das sind doch echte Dreckshunde!!!

Die Dame von der Krankenkasse hat meinen Fall zur Überprüfung weitergegen, weil ich gesagt habe das Sapio von meiner Seite her definitiv keiner Folgeverordnung bekommen hat, weil ich jetzt wechseln will.

So, Am Donnerstag war nun der 1.2.18 und ich habe leider bis jetzt immer noch keine Info wer jetzt mein Sauerstofflieferant ist, ob es jetzt doch geklappt hat das ich meinen alten Lieferanten habe oder nicht. Gestern hatte ich bei der zuständigen Abteilung von der Krankenkasse niemanden erreicht, muss am Montag früh nochmal probieren.

So das ist mal der aktuelle Stand von mir.

Noch eine kleine Aufklärung:

Ich war gezwungen letzten November aus einer Privaten Notlage heraus meinen Sauerstofflieferanten zu wechseln. Ich hatte im Oktober die drei Wochen Sauerstoff-Urlaubsvertretung in Anspruch genommen, wollte nach den drei Wochen wieder nach Hause fahren war mir aber leider nicht möglich gewesen, weil ich von jetzt auf gleich kein zuhause mehr gehabt hatte, da meine Lebensgefährtin aus einer überhitzen Reaktion heraus mich rausgeschmissen hatte und gemeint hatte das ich nicht mehr kommen bräuchte, da sie nun Ersatz für mich gefunden hätte.....

Mein alter Sauerstofflieferant ist ja nur ein Regionaler Anbieter und kein Bundesweiter, desshalb hatte ich Sapio als Urlaubsvertretung gehabt und musste dann nach den drei Wochen Urlaubsverteung zu Sapio ganz wechseln, sonst hätte ich keine Sauerstoff mehr gehabt. Das ist der Grund wieso ich gezwungen war zu Sapio zu wechseln.....

Doch bereits eine Woche Später bin ich wieder eingezogen zu Hause. Leider war es zu spät, ich war an Sapio schon vertraglich gebunden und konnte nicht mehr zu meinem alten Lieferanten zurück. Das war der ganze Grund wieso ich gewechselt habe.

Gruss

Fiddi

Fiddi

Beiträge: 10

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

07.02.2018 00:22:11

Hallo Leute,

Ein kleines Update. Gestern hatte ich endlich jemanden von meiner Krankenkasse erreicht.

Also eine ganz schlechte Nachricht was der Wechsel zu meinem alten Sauerstofflieferanten angeht. Die Dame am Telefon sagte zu mir das ich jetzt weiter bis April an Sapio gebunden bin, weil ich Sapio nicht schriftlich gekündigt habe. Und Sapio hätte die Verordnung vom November rangenommen und diese für eine automatische Vertragsverlängerung herangezogen.

Na super ganz toll! Das hat mir niemand gesagt das ich Sapio hätte schriftlich kündigen sollen, selbst meine Krankenkasse hatte mir das bis dahin nie gesagt, obwohl ich ja im Vorfeld schon nachgefragt hatte was ich tun muss damit der Wechsel reibungslos funktionieren wird. Ich fühle mich total veralbert.

Noch eine schlechtere Nachricht dazu. Seitens meiner Krankenkasse habe ich hinzu noch eine Ablehnung für den 20L Tank für das Auto bekommen. Es sei nicht erforderlich das ich, ich als high flow Patient, einen Autotank bräuchte. Ich hätte schliesslich die 2 mobilen Tanks, was ja schon mehr wäre als wie andere bekommen würden und mit denen muss ich klar kommen. Auf meine Frage hinzu wie ich dann bitte zu meinen Fachärzten hinkommen soll, bekam ich nur so eine flapsige Antwort, das das eben Pech sei wenn 2 mobile Tanks mir nicht ausreichen würden.

Ich hatte von meiner Hausärztin paralell zu der ganzen Geschichte hier eine Verordnung geben lassen für den Behinderten- bzw. Krankentransport mit Sauerstoff zu meinen Fachärzten. Die wurde von meiner Krankenkasse auf abgelehnt mit der Begründung das dies nicht erforderlich sei, da ambulante Fahrten nur zu engmaschigen Behandlungen wie zu Strahlen- bzw. Chemotherapie ect. bewilligt werden.

Weiter unten in diesem Ablehnungsschreiben ist eine Liste aufgelistet mit Ausnahmeregelungen für den Krankentransport zu ambulanten Behandlungen wo mitunter drin steht das man die Fahrten bekommt wenn man das Merkzeichen aG hat..... Komisch das Merkzeichen habe ich ja und das liegt ja auch meiner Krankenkasse vor und dennoch keine Ahnung bekomme ich das trotzdem nicht. Ich verstehe das nicht.

Zudem komme ich ja mit den 2 mobilen Tanks nicht zu meinen Fachärzten also müsste ich doch einen Krankentransport mit Sauerstoff bekommen können oder? Gibt es dazu kein Gesetz oder so was? Ich meine das ist ja schon so was wie eine erweiternde fahrlässige Gesundheitsgefärdung was meine Krankenkasse da macht,weil sie mir die Möglichkeiten untersagt das ich zu meinen Fachärzten komme.

Ich glaube dazu mache ich einen neuen Beitrag, denn das ist ja ein anderes Thema.

Gruss

Fiddi

friedel 60

Avatar von friedel 60

Beiträge: 427

Re: Mobile Tanks werden vom Lieferanten nicht ausgehändigt

07.02.2018 19:35:02

Hallo Fiddi ich hab mir alles durchgelesen ist mir unverständlich. Mein Rat schalte einen Anwalt ein da kommst du alleine nicht weiter .
Mfg friedel

Seite:  1 | 2 | 3  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

21.02.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie