Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Familienbesuche":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Familienbesuche

Uha

Beiträge: 4

Familienbesuche

25.10.2007 11:09:03

Hallo,
ich habe ein Problem.
Ich wohne in Hessen und habe 2 Erwachsene Kinder in NRW.
Diese besuche ich so einmal im Monat übers Wochenende und Weihnachten usw.
Jetzt brauche ich seit neustem Sauerstoff und habe einen Spirit 300. Der hält nur 1 Tag. Laut Krankenkasse ist das mein Problem. Ich brauche meine Kinder ja nicht zu besuchen. Das wäre mein Problem und das finde ich sehr unfair. unser eins in in seinen Lebensqualitäten schon so eingeschränkt. Da darf ma doch wohl mal zu seinen Kindern ich hab doch sonst schon nichts mehr.
Wenn es Sauerstofftankstellen in Nrw gäbe oder die transportable Befüllung fürs Auto aber die Krankenkasse lehnt ja alles ab. was kann ich tun?
Kann mir jemand einen Rat geben?
Gruß Uhasad

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Familienbesuche

25.10.2007 11:26:32

Hallo Uha,
erst einmal herzlich willkommen auf unserer HP.
Gebe Dir voll recht, aber leider ist das so. Die Krankenkassen übernehmen nur einen dreiwöchigen Urlaub bzw. eine pauschale für Urlaub (bei meiner Kasse kann ich den auch splitten). Für Wocheendreisen, Besuche usw. (so wie Du bei Deinen Kindern) übernimmt die Kasse leider nichts. Ich wohne in Hagen/Westfalen, also NRW. Wenn Deine Kinder nicht so weit weg wohnen, kannst Du gerne Deinen Spirit bei mir aufladen.
Ich habe mir privat einen gebrauchten Konzentrator (O2-Koffer) gekauft und wenn ich am Wochenende verreise kann ich den im Auto per Adapter anschießen, so daß ich Sauerstoff während der Fahrt habe und an die Steckdose im Hotelzimmer anschließen kann. Na ja in den zwischenzeiten habe ich dann halt keinen Sauerstoff, ich bin aber nie so lange unterwegs und gehe immer zwischendurch wieder mal ins Hotel.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Gisbert

Avatar von Gisbert

Beiträge: 684

Re:Familienbesuche

25.10.2007 11:46:59

Hallo Uha
Es ist immer auch ein wenig von der KK
abhängig.Möglicherweise könntest du ja auch
mitUnterstützung deines Arztes einen großen
Spirit(600)von der Kasse erlaubt bekommen.Auch könnte man ggf.einen kleineren Tank(21 lITER)für dein Auto bekommen,Sofern du noch berufstätig bist,mit der Begründung für die Arbeit.Frage bei deinem Sauerstofflieferanten nach,ob in der Nähe
deines Reiszieles eine O²Tankstelle ist.
In Hattingen NRW ist eine O²Tankstelle.
Ist ja möglicherweise nicht so weit entfernt von deinem Ziel.
Möglicherweise kann dir auch dein Lieferant
einen grösseren auf Zeit ausleihen.
Ein Versuch ist es wert.
Gisbert

Marimo

Beiträge: 668

Re:Familienbesuche

25.10.2007 17:06:46

Hallo Uha,

ich bin vor kurzem auf Flüssig-Sauerstoff umgestellt worden und mir sind zu Haus 3 große 41 l-Tanks hingestellt worden und Mobilgerät. Dashält bei 5 l/Min. etwa 2,5 Std.Das ist ansich eine tolle Sache, aber wenn ich zum Arzt fahre und habe Wartezeit, dann komme ich mit dem Mobilgerät nicht hin. Das habe ich auch meiner KK erklärt. Kommentar: Besorgen Sie sich eine Verordnung von Ihrem LuFa über einen 20 l-Tank und dann geht das klar. Es geht nicht an, dass Sie ohne Sauerstoff sind. So habe ich das dann auch gemacht. Rezept geholt und dann damit zur KK. Ergebnis: 2 Tage später klingelt morgens um 8 Uhr der Paketdienst und bringt den 20-l-Tank. Ist das nicht klasse? Unkompliziert und total einfach gehändelt. So gut kann KK arbeiten, wenn sie will. Aber langer Rede, kurzer Sinn: Mach es genauso, hol Dir ein Rezept von Deinem LuFa und dann ab zur KK damit. Beruf Dich auf das Gleichbehandlungsprinzip, denn wenn Du gesund wärst, könntest Du auch wegfahren, oder nicht?

Liebe Grüße Marion

Uha

Beiträge: 4

Re:Familienbesuche

01.11.2007 16:47:33

Ich danke allen von Herzen und werde mein glück versuchen.smile
Der Satz mit dem Gleichberechtigt gfällt mir am besten.
Das wichtigste zum Leben ist nunmal die Luft.
Bis bald Ute

Uha

Beiträge: 4

Re:Familienbesuche

01.11.2007 16:52:35

Liebe Elke,
ich finde es ein super nettes angebot von dir, aber meine Kinder wohnen leider zu weit weg.

Dennoch lieben Dank.

Uha

Beiträge: 4

Re:Familienbesuche

01.11.2007 16:57:31

Lieber Gisbert,
ich habe mich bei meinem Lieferanten bereits informiert.
Von einer O2 tanke hat er noch nie was gehört.
In der Schweiz die haben es da viel besser.
da gibt es sowas zu hauf laut Internet.
ich hätte ja nicht mal was dagegen zum Tanken zu bezahlen aber die geben einem nicht mal die Möglichkeit.
Ich habe gelesen in Kaiserslautern gibt es 2 Apothenken die alle Systeme kostenlos betanken.
Finde ich ne super Sache aber das ist leider auch zu weit weg.
Lieben dank für deine Antwort und ich suche weiter.
Gruß Ute

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie