Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sterilwasser":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Sterilwasser

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5  

karola

Beiträge: 912

Sterilwasser

17.11.2007 12:27:30

Hallo an Alle, ich bin neu hier in der Runde und schreibe für meinen Göga, welcher seit 4 Wochen am Sauerstoffgerät ist.
Ich hätte jetzt eine Frage zur Befüllung:

Ist Sterilwasser gleich dest. Wasser??
Warum kein normales Leitungswasser abkochen ??

Was benutz Ihr denn ??

Vielen Dank
und liebe Grüße
karola smile

Marimo

Beiträge: 668

Re:Sterilwasser

17.11.2007 12:55:40

Hallo Karola,
herzlich willkommen im Forum. Aber dest. Wasser ist nicht gleich Steril-Wasser. Auf keinen Fall das Dest. Wasser nehmen, das ist nicht gesund für die Lunge. Wenn Du kein Steril-Wasser hast, dann koch lieber Leitungswasser ab und nimm das, das habe ich bis letzte Woche auch genommen. Jetzt bekomme ich von meinem Lieferanten (Linde) jede Woche 2 Packs Steril-Wasser a' 500 ml, und zwar kostenlos. Ich weiß nicht, wieviel Sauerstoff Dein Mann jede Woche abnimmt, aber bei mir liegt es in der Versorgungspauschale der KK mit drin, die der Lieferant bekommt. Es wäre mal ne Frage wert, um den Lieferanten anzurufen. Falls Du sonst noch Fragen hast, frag nur, wir werden Dir und Deinem Mann gern weiterhelfen, sofern wir können.

LG Marion

Hedida

Beiträge: 100

Re:Sterilwasser

17.11.2007 14:00:39

Hallo Marion, dein voriger Beitrag macht mich nachdenklich. Ich,( Frau ) nimmt Destiliertes Wasser. Das koche ich aber vorher ab. Das hat der Liefermann wo den konzi gebracht hat gesagt.Einfach Dest. wasser aus dem baumarkt abkochen. Viel feuchte gesunde Luft und Gruß Lothar

Marimo

Beiträge: 668

Re:Sterilwasser

17.11.2007 16:23:05

Hallo Lothar,

ich habe die ganze Zeit überlegt, wo wir neulich im Forum über das Thema Steril-Wasser und Dest.Wasser geschrieben haben. Eben ist es mir wieder eingefallen: es war beim Fach-Chat mit Ursula. Auch sie ist der Meinung und eifriger Verfechter der Meinung, nur Steril-Wasser darf zum Anfeuchten genommen werden. Es ging nämlich darum, dass Tine auch nur Dest.Wasser nimmt. Dest.Wasser ist nicht gesund, also auch nicht abgekocht nehmen. Ich bekomme das Steril-Wasser jetzt in 2 Packs a' 500 ml von der Firma Linde mitgeliefert. Bei mir liegt das in der Versorgungspauschale der KK für den Lieferanten mit drin, also muß die Fa Linde liefern. Die KK selbst bezahlt das Steril-Wasser nicht mehr, aber ggf. muß der Lieferant liefern. Ansonsten sprich mal Elke an, die hat eine Internet-Adr., wo es das Steril-Wasser relativ günstig gibt.

Alles klar?

LG Marion

Horst

Beiträge: 478

Re:Sterilwasser

17.11.2007 16:36:14

Hallo Marion
dann hängt das an deiner KK das du das Wasser bezahlt bekommst. Meine KK bezahlt es nicht. Man kann das Wasser abkochen sollte es aber alle 24 Stunden wechseln
ist aber nicht genaues. Das Thema Steril Wasser liegt bei unseren Ärzten denn die sich sich ja nicht einig ob Steril Wasser oder nicht LEIDER.
LG Horst

karola

Beiträge: 912

Re:Sterilwasser

17.11.2007 18:15:21

erst mal meinen herzlichsten Dank für die rege Anteilnahme.
Ich bin noch nicht ganz so fit mit PC , Internet, Foren, etc.
Also, bitte etwas Geduld haben, wenn ich Euch nicht gleich finde, bzw. Eure Beiträge.

Mein Mann benutzt den Millenium M5 RESPIRONICS von Linde, eingestellt ist er auf 2l,- momentan.

16Std. mindestens, manchmal auch länger, je nach Wetterlage und vor 4 Wochen 1 Woche 24Std. lang.

Der Linde-Monteur empfahl uns dest.Wasser (!!!),- auf gar keinen Fall abgekochtes Leitungswasser.

Ich werde mich am Montag gleich mit unserem Pneumologen auseinandersetzen, damit ich weiss, was richtig ist.
Bin ich froh, dass ich Euch gefunden habe.
Jetzt ist mir schon leichter um's Herz, nur Göga "mosert", weil ich jetzt noch mehr am PC sitze,- *lol*

lG
karola

PS. wir sind aus dem Raum Nürnberg!!

merlin

Beiträge: 23

Re:Sterilwasser

17.11.2007 19:38:05

Hallo Karola!

Ich glaube www.droh.de hat günstiges Steriles Wasser.
Ich bekomme RespiFlo von meinem Versorger und zuerst meinte der Fahrer auch das Wasser abkochen reicht.
Ich habe ihm dann gesagt, Steriles Wasser ist in der Versorgsungspauschale der KK enthalten.
Konnte aber bei einem Telefonat mit der KK nie genau erfahren wieviel Wasser ,Nasenbrillen,Sicherheitsschläuche im Monat in der Pauschale enthalten sind.

Ich glaube ich bin in der gleichen KK wie Ruhrpottmotte,die das Wasser selbst bezahlt.Sorry Elke ich hoffe ich darf das schreiben.
(Wir hatten schon mal alle darüber geschrieben,dass die monatlichen Abgaben von Wasser und Brillen usw.bei den Lieferanten so unterschiedlich ist.)
Also gehe ich davon aus, dass es am Versorger liegt ob man das Sterile Wasser kostenfrei bekommt.

Gruß und schönes WE!
merlin

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sterilwasser

18.11.2007 06:45:11

Guten Morgen,
ich nehme auch Steriles Wasser. Früher habe ich Wasser abgekochte. Auf keinen Fall destiliertes Wasser nehmen, dies soll schädlich für die Lunge sein. Meine Kasse übernimmt dies auch nicht. Ich habe früher bestellt bei www.meetb.de und werde jetzt bei www.droh.de bestellen, dort bekommt man 650 ml für 3,50 Euro.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Hedida

Beiträge: 100

Re:Sterilwasser

18.11.2007 11:42:46

Hallo, bei dem Sprudler ist eine Min. und eine Max. markierung. Dazwischen soll ja der Wasserstand sein. Bei dem fertigen Sterielwasserbehälter muß man da auch soviel Rest drin lassen, oder kann man bis zum schluß aufbrauchen. Kann ich das Behältnis an den Konzi anschliesen, oder muß ich in den Sprudler umfüllen. Schöne Grüße Heidi und Lothar

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sterilwasser

18.11.2007 13:57:15

Hallo Lothar,
ich brauche es immer auf, ist nur ein ganz kleiner rest der drin bleibt. Umfüllen brauchst Du das nicht es ist ein Adapter bei der wird einfach angeschaubt dort wo Du den Sprudler auch anbringst.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie