Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Schwerbehinderten- Grad":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Recht & Gesetz | Schwerbehinderten- Grad

ursulakb

Beiträge: 1993

Schwerbehinderten- Grad

08.12.2007 12:04:26

Die Voraussetzungen für die Kennzeichen "g" und "aG" sind in einem eigenen Themenblock aufgeführt.
Alle Informationen zum Feststellverfahren finden sich hier auf der Homepage unter -> Recht&Gesetz -> Schwerbehindertenrecht

Eine gute Übersicht zur Einstufung findet man auch unter:
http://anhaltspunkte.vsbinfo.de/

Es empfiehlt sich immer alle behandelnden Ärzte über die Antragseinreichung zu informieren.
Ein fertiges Widerspruchs-Schreiben gibt es nicht, denn der Widerspruch muss immer unbedingt auf die persönliche Situation eingehen. Herr Kahlau hat jeweils auf die besondere Gleichstellung bei Lungenerkrankungen hingewiesen.

Weitere Informationen auch bei unserem LOT-Vorstandsmitglied Recht, Gottfried Heller.

puppa

Beiträge: 17

Re:Schwerbehinderten- Grad

30.03.2008 17:18:17

hallo,
kann mir jemand helfen, gibt es einen zuschuss zum umbau von badewanne auf dusche, habe pflegestufe 1 und eine behinderung von 80.
lg.eva

Fleurie

Beiträge: 46

Re:Schwerbehinderten- Grad

30.03.2008 19:13:42

Hallo Puppa!

Du musst ein formloses Schreiben an Deine Pflegekasse für den behindertengerechten Umbau deines Bades stellen.

Es darf nicht vor Genehmigung durch die Kasse mit den Arbeiten begonnen werden.
Der max. Zuschuss beträgt ? 2.557,--.
Bei mir kam auch eine Dame vom MDK, die sich den Umbau vor Ort angesehen hat.

Freundliche Grüße
wink Fleurie

puppa

Beiträge: 17

Re:Schwerbehinderten- Grad

30.03.2008 19:37:49

hallo fleurie
vielen dankn für die hinweise, du hast mir sehr geholfen.
lg. eva

Gisbert

Avatar von Gisbert

Beiträge: 684

Re:Schwerbehinderten- Grad

01.04.2008 09:11:34

Hallo guten Tag
Ein Mitglied unserer Mannheimer SHG hat folgende Frage.Da wir ja den Arzt unserer Wahl aufsuchen dürfen,erhebt sich jetzt ein Problem
mit der von Kasse bereits genehmigten Taxigebühr Freistellung für Arztbesuche.Kann ich den etwas
weiter entfernt liegenden Arzt meiner Wahl
aussuchen,weil er sich spezialisiert hat,oder erstattet mir die KK nur die Fahrt zu eiener
näher liegenden Praxis aus Kostengründen.
Wieviel Spielraum hat der Patient?
Ist das gesetzlich geregelt ?
Gisbert

Beitrag geändert von: Gisbert, am: 01/04/2008 15:35

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Schwerbehinderten- Grad

01.04.2008 15:42:25

Hallo Gisbert,

habe heute gerade die Genehmigung für die Fahrten zu pneumologischen Ambulanz in Hannover bekommen. Das steht ausdrücklich drin:
Eine Übernahme der Fahrtkosten kann nur bis zur nächsterreichbaren geeigneten Behandlungsmöglichkeit erfolgen. Werden weiter entfernte Behandlungseinrichtungen ohne besondere medizinische Begründung in Anspruch genommen, fallen diese nicht in die Leistungspflicht der gesetzlichen KV.
Ich denke, da es sich um einen Arzt handelt, der sich auf die Erkrankung spezialisiert hat, dürfte es kein Problem geben. Warum fragt er nicht bei der KK nach?

Liebe Grüsse

Birgit

Fleurie

Beiträge: 46

Re:Schwerbehinderten- Grad

01.04.2008 17:21:32

Hallo lieber Gisbert!

Ich habe von meiner TX-/PPH-Ambulanz eine (grundsätzliche) Bescheinigung bekommen und reiche die Fahrtkosten für Privat-PKW-Fahrten jetzt (endlich mal) bei der BARMER ein.

Mitpatienten von mir bekommen von ihren Kk's die Fahrten mit einem Taxi zur ambulanten Untersuchung erstattet. Auch Krankenwagenfahrten werden übernommen.

Wichtig ist meines Wissens die vorherige Genehmigung durch die Krankenkasse. Auch die Merkzeichen aG/B spielen eine Rolle.

Wie das für einen Facharzt-Besuch geregelt ist weiß ich leider nicht.

Freundliche Grüße ins schöne Mannheim
wink Fleurie

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Schwerbehinderten- Grad

01.04.2008 17:24:45

Hallo Gisbert,
ich habe eine Anfrage bei meiner Kasse gestartet. Wenn ich die Antwort habe, dann setze ich sie Dir hier rein.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Gisbert

Avatar von Gisbert

Beiträge: 684

Re:Schwerbehinderten- Grad

01.04.2008 18:46:22

Hallo Gerdi und Elke
Danke für eure schnelle Reaktion.Die Fakten wie bei dir sind mir geläufig und bekannt.
Es geht um die Frage,wird die Fahrt zum Arzt A
auch dann erstattet,wenn die Anfahrt zu Arzt B
kürzer wäre,aber er, nicht der Arzt meiner Wahl ist.
Gisbert

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Schwerbehinderten- Grad

02.04.2008 09:54:04

Hallo Gisbert,

meine Krankenkasse (DAK) teilte mir folgendes mit:
Grundsätzlich werden nur die Taxifahrten zum nächstgelegenen Arzt, der die Behandlung durchführen kann, erstattet. Wenn man sich nun einen Arzt der seine Praxis weiter entfernt hat aufsuchen möchte, weil man zu diesem Arzt ein besonderes Vertrauen hat, dann übernimmt die DAK z.B. die Taxi-Innenstadt-Pauschale von 5,-- Euro und den Rest muß man selber tragen.
Es gibt auch Ausnahmen z.B. wenn nur ein bestimmter Arzt eine bestimmte Behandlung durchführen kann, aber das wäre dann eine Einzelfallentscheidung. Die Dame sagte mir, daß das was sie mir gesagt hat auch analog zu anderen Kassen anzuwenden sei.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

11.04.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie