Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Lungenfibrose":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Sauerstoff-Langzeit-Therapie | Lungenfibrose

Seite:  1 | 2  

Marimo

Beiträge: 668

Re:Lungenfibrose

03.01.2008 15:07:00

Hallo Claus,

Du brauchst Dich wirklich nicht zu bedanken, ich freu mich, wenn wir Dir helfen können. Am Anfang meiner Krankheit stand ich ganz allein da und wußte nicht, wo ich mit meinen Fragen hinsollte. Leider habe ich diese Seite auch erst im März 07 gefunden. Aber heute bin ich so froh, dass es dieses Forum und die Menschen, die das Forum beleben, gibt. Glaub mir, Du bist hier mit all Deinen Fragen, Sorgen, Problemen und auch allen positiven Aspekten sehr gut aufgehoben. Und wir freuen uns, dass wir wieder einen Schreiber mehr haben. Du kannst uns auch unter "Kontakte" und da unter "einfach nur mal quatschen" erreichen. Da schreiben wir uns immer was es so neues gibt. Und einer stellt auch immer einen virtuellen Kaffee hin. Also, wir sind eine lustige Gemeinde und freuen uns, wenn Du dazu kommst.

Liebe Grüße

Marion

ursulakb

Beiträge: 1949

Re:Lungenfibrose

05.01.2008 22:14:17

Hallo Claus,

die Ursachen einer Lungenfibrose sind unendlich, meistens weiss man nicht, was der Auslöser ist., dann sagt man idiopathische Lungenfibrose. Es gibt allerdings eindeutig rheumatische Erkrankungen, die mit einer Veränderung des Lungengewebes einhergehen und eine Lungenfibrose hervorrufen. Die Behandlung ist ähnlich wie bei jeder anderen Fibrose, im Vordergrund steht die immunsuppressive Therapie und letzendlich falls trotz medikamentöser Behandlung kein Stillstand erzielt werden kann, die Sauerstoff-Langzeit-Therapie. Wichtig ist zu wissen, dass Erkrankungen, die aus diesem Formenkreis kommen und eine pulmonale Hypertonie entwickeln, für das Medikament Bosentan zugelassen sind. Das sollte natürlich mit dem behandelnden Arzt besprochen werden.
Dr. Birgit Krause-Michel

claumel

Beiträge: 14

Re:Lungenfibrose

08.01.2008 08:35:08

Hallo und vielen Dank.
Ja..... diese Informationen habe ich auch schon gesammelt. Mitte Januar findet eine Besprechung in der Gießener Klinik mit unterschiedlichen Ärzten statt, bei der dann die Therapie beschlossen werden soll. Dann sind auch alle Ergebnisse vorhanden. So hoffe ich doch. Leider machen mir andere Dinge wie Bandscheibenvofälle im BWS Bereich und oder Rheuma inzwischen erhebliche Probleme. Jedenfalls in schmezhafter Form. Bis jetzt bin ich was die Lunge angeht eigentlich noch am wenigsten verdammt. Aber ich bin guter Dinge und schau, was auf mich zukommen wird. Mitte Januar, so denke ich, weiß ich mehr. Habt alle an dieser Stelle nochmals vielen Dank für eure Hilfe. Ist schon toll, was hier so an Informationen und Zusprüche stattfindet.

Ganz liebe Grüße
Claus

Seite:  1 | 2  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

23.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie