Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstoffversorgung im Wohnmobil":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

Winnebago

Beiträge: 49

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

14.03.2008 18:00:21

:whistle: Ich grüße Dich,liebe Birgit

Was meinst Du mit der Frage,"seit ihr
nur hier im Forum."
Ich würde Dir gerne antworten,verstehe
aber die Frage nicht.

:whistle: :whistle: :whistle: :whistle: LG Reinhard

bibiviola

Beiträge: 3362

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

14.03.2008 18:25:27

na ja, Reinhard, im Forum der Emphysemleute kann man sich z.B.PN's schicken.
Weiter verbirgt sich dahinter nichts.

Liebe Grüsse und schönes Wochenende

Birgit

overlock

Beiträge: 5

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

18.03.2008 20:53:55

Hallo hier ist Elke aus Freiburg, da es schon eine Elke gibt, werde ich mich Elke-Maria nennen, damit es keine Verwechslungen gibt.
Ich hatte neulich schon mal geschrieben wegen Urlaub im Wohmo. Wir hatten bis jetzt einen Marano T 590, hatte nnur eine Heckklappe, die nicht gross genug ist den Tank einzustellen. Nun haben wir uns ein Chausson mit einer grossen Seitenklappe zugelegt. Ich finde es wichtig mobil zu bleiben, habe ja erst seit Mitte Janauar, nach einer Lungenentzündung Sauerstoff. Wir sind sehr viel mit dem Womo, vorallem in Frankreich unterwegs, wer hat da schon diverse Erfahrungen mit Flüssigsauerstoff zum Auftanken. Mir reicht der Tank mit 30 Liter 1 Woche, ich hänge Tag und Nacht dran. Nachts habe ich noch eine Beatmungsmaske und nun müssen wir noch sehen, ob wir mit Sonnenkollektoren so viel Strom erzeugen können, daß es für 6 Stunden Beatmung in der Nacht reicht. Wir wollen nämlich in Frankriech weiterhin auf Stellplätze und nicht alle haben Strom. Ich hatte Euch nicht mehr gefunden, aber jetzt bin ich wieder da und werde mich ab und zu mal melden.
Muss mich jetzt bei der Kasse kundig machen welche Möglichkeiten ich habe. Die Barmer ist nicht sehr grosszügig in Punkto Sauerstoff.
Wünsche allen eine gute Fahrt...
LG Elke-Maria

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

19.03.2008 14:25:16

Hallo Reinhard,
hatte dir ja versprochen nach einem Sparventil für den Tank zu fragen. Ich glaube mein Email ist nicht angekommen. Habe heute noch einmal eine neue Mail gestartet. Antwort setzte ich Dir hier rein wenn sie da ist. Wollte Dir nur sagen, daß ich Dich nicht vergessen habe. Und den Thread habe ich auch nicht gefunden :blush:
Aber ich denke hier liest Du auch meine Nachricht und es ist ja egal wo ich sie hinschreibe wenn ich sie habe.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

20.03.2008 00:00:47

Hallo Reinhard,

hier ist die versprochene Antwort:

Grundsätzlich lassen sich die meisten Sparsysteme (sofern sie generell für die Benutzung mit Flüssigsauerstoff geeignet sind ? andere Druckverhältnisse als bei Flaschen) auch mit dem großen Tank benutzen. Hier taucht dann allerdings die alte Diskussion auf, ob man gerade während des Schlafs nicht lieber kontinuierlich anstatt über ein Sparsystem den Sauerstoff nehmen sollte à flachere Atmung, Mundatmung. Ist also wieder mal sehr individuell, bei vielen Patienten funktioniert dies. Das Sparsystem sollte auf jeden Fall Alarm geben, wenn über einen bestimmten Zeitraum kein Sauerstoff abgegeben wurde, also vom Gerät keine Atmung erkannt wurde. Ich persönlich würde es ? auch wenn es augenscheinlich funktioniert ? nur als Notlösung sehen (um z. B. auf Reisen wirklich O2 zu sparen), nicht aber auf Dauer empfehlen.



Zur Hornbrille kann ich leider nichts sagen, aber der Spirit (egal welche Größe) funktioniert definitiv mit der Kickinger Brille.

Lieben Gruß und Gute nacht wünscht Dir
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Winnebago

Beiträge: 49

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

20.03.2008 15:30:04

Hallo liebe Elke,

herzlichen Dank für Deine Bemühungen
in Sachen Oxy 200 S und auch allgemein über den Einsatz von O²Spar-
systemen bei Nacht.
Übrigens,die Frage dazu steht unter
"Medizintechnik".
Deine Antwort ist aber hier genau so
gut aufgehoben,weil Spargeräte nach
meiner Meinung,für alle Camper mit
"Schnaufi Hintergrund" von Interesse
sind. Man will mit seinen mitgeführten
O² Vorräten ja möglichst lange auskommen.
Zu Schnaufi Reinhard ist zu sagen,
das der geradezu ein Musterexemplar
von Nasenatmer ist.
Mein Lufa hat mir auf Wunsch einen
Spirit 600 verordnet,der mit der nächsten O² Lieferung kommen soll.
Mit dem kann ich ja dann mittels Verbrauchsmenge testen,ob ich bei Nacht ausreichend "ziehe" um das Demant-System zu aktivieren.
Wenn nicht,merkt das meine Gögati
und zieht mir vermutlich die Ohren
lang.
Sollte der Test positiv ausgehen,
bleibt zu überlegen,ob das Oxy 200S
angeschafft werden soll,was immerhin
mit 700 ? recht teuer ist.
Vorher möchte ich allerdings testen,
inwieweit mich mein Versorger an verschiedenen Orten in Deutschland mit
Stoff beliefert.
Nach ersten Aussagen jeweils bis zu
100 Km von einem Stützpunkt entfernt.
Schaun mer mal.

Nochmal vielen Dank und
liebe Grüße smile Reinhard smile

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

21.03.2008 15:49:42

Hallo Reinhard,
freue mich, daß ich Dir helfen konnte.
Frage doch mal die Firma. ob Du das Oxy 2005 bevor Du es kaufst, testen kannst, evtl. gegen eine kleine Pauschale, die bei einem Kauf angerechnet wird.
Und wenn Du und Deine Frau mal in meiner Richtung unterwegs bist, dann wäre es schon, wenn ihr in Hagen mal anhält und auf einen Kaffee vorbei kommt.
Wünsche ein schönes Osterfest.
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

26.03.2008 00:16:12

Hallo Zusammen,

ich habe gerade eure Beiträge zum Thema Sparventil gelesen.
Es ist in der Tat Nachts ein Problem. Meine anfängliche Euphorie ist etwas gebremst worden sad
Ich habe bedingt durch die vielen, stark sedierenden Medikamente die ich nehmen muss (zu allem Überfluss bin ich auch noch chronisch Schmerzkrank) einen sehr tiefen Schlaf und der Alarm vom Sparventil...naja, der ganze Stellplatz ist wach, nur ich nicht smile Ich kann mich nur den Worten von Elke anschließen und habe also jetzt wieder meine 10m Verlängerung für die Nacht im Einsatz. Hat übrigens über Ostern wieder sehr gut funktioniertsmile

Ich habe scheinbar richtig Glück Reinhard. Mein Versorger hat mehrere Filialen in Deutschland und beliefert mich dann entsprechend von der jeweilig nächsten. Macht ja auch Sinn. Toi, Toi, Toi...bisher hat das so funktioniert, aber mal lieber keine schlafenden Hunde wecken :whistle:

Liebe Grüße und eine Gute Nacht wünscht
Michael

Beitrag geändert von: MGoli, am: 26/03/2008 00:22

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Winnebago

Beiträge: 49

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

26.03.2008 13:56:19

Hallo Michael,

habe mit Interesse Deine Erfahrungen mit einem Sparsystem unbekannter Art gelesen.
Ich würde nun sehr gerne wissen,welche Art Sparsystem Du eingesetzt hast.
Wie Du sicher gelesen hast,suche ich
Erfahrungen mit diesem genannten Oxy 200 S,vertrieben von GTI medicare.

Dieses kleine Teil könnte man nachts
sicher auch unter die Bettdecke stecken, um die Umwelt vor Alarmen zu schützen.
Kennst Du das Gerät? Was meinst Du
dazu?
Es ist,wie Elke es empfielt,mit allen notwendigen Alarmen ausgerüstet.

Liebe Grüßesmile Reinhard smile

Beitrag geändert von: Winnebago, am: 26/03/2008 13:59

MGoli

Avatar von MGoli

Beiträge: 361

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

27.03.2008 12:41:40

Hallo Reinhard,
also, ich nutze ein Oxytron 3 der Firma Weinmann.
Die Idee mit der Bettdeck ist gut, da mein Gerät auch klein ist smile
Wenn es ganz knapp wird mit der Luft werde ich aber auch wach, bzw. meine Frau sorgt dann dafür!
Ich hoffe dir weitergeholfen zu haben. Ach so, den Oxytron habe ich übrigens von meiner KK bekommen. Mein Pneumologe mußte nur bestätigen, dass ich für ein Sparventil "geeignet" bin.

Liebe Grüße
Michaelwink

Phantasie ist wichtiger als Wissen, denn Wissen ist begrenzt.
Albert Einstein

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

17.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie