Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstoffversorgung im Wohnmobil":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

reinman

Beiträge: 14

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

12.05.2009 11:22:30

Hallo Achim,

kann ich aus deinem Kommentar entnehmen, daß der Freestyle Poc unter normalen Bedingen für Reisen,zumindestens für 2-3 Wochen, geeignet sein kann? Ich kann für mehrere Stunden am Tag noch auf Sauerstoff verzichten.
Deine Meinung würde mich interessieren.

MfG
Reinhard II

Verlange nie von anderen, was du nicht selber gewillt bist zu tun.

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

12.05.2009 12:29:42

Hallo Reinhard II,

einige Personen, die sich den Free style gekauft haben, hatten hier im Forum berichtet, daß dieser sehr empfindlich seien. So würde dieser bei helftigen Bewegungen o.ä. Alarmschlagen.
Schaue Dir mal in Ruhe hier auf der HP unter Innovationen die Textergebnisse der verschiedensten Geräte an. Kaufe jetzt nlos nichts übereilt.
So kenne ich einige, die positive Erfahrungen mit dem Eclipse gemacht haben.
Der Inogen one ist auch ein kleineres gerät, der geht aber z.B. bis 6 L/Min.

Uner An- u. Verkauf wurden z.B. freestyls angeboten. Vielleicht sind die ja noch zu haben. Die sind auf jeden Fall preiswerter als wenn Du Dir ein Neugerät anschaffst.

Also überlege gut und treffe dann Deine Wahl.

Ich wünsche Dir, daß Du noch ganz lange verreisen kannst.

Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Achim

Beiträge: 11

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

12.05.2009 20:04:24

Hallo Reinhard,
ich gehe mal davon aus dass Du eine niedrige Flußrate hast, dann dürfte der Freestyle kein Problem sein. Mir hat er von Ende Nov. bis Ende Febr. gute Dienste geleistet. Anfangs hatte ich etwas Probleme mit der Nasenatmung, da ich zu Hause Dauerflow habe, aber Strandspaziergänge und recht hohe Temperaturen haben ihm nichts ausgemacht. Er hat sogar länger gehalten als in der Anleitung angegeben, warum ist immer noch unklar. Ich habe es immer so gehalten, dass ich den Batteriegürtel angeschlossen habe wenn wir irgendwo gesessen haben damit ich auf dem Weg dann nur mit Gerät laufen konnte. Wenn Du also mit dem Demand klarkommst und eine niedrige Flußrate hast ist nichts gegen den Freestyle einzuwenden. Ich hatte meinen übrigens auch hier im Forum unter An- und Verkauf erworben, war damals allerdings nagelneu, noch nie gebraucht gewesen.
Viele Grüße
Achim

Horst

Beiträge: 479

Re:Sauerstoffversorgung im Wohnmobil

14.05.2009 08:52:10

Hallo Reinhard
ich fahre schon seit Jahren mit dem WOMO in den Urlaub ich nehme 100 Liter Flüssigsauerstoff mit (Ich habe eine Motoradbühne) Ich habe mir einen Aluschrank bauen lassen den Befestige ich auf der Bühne da stelle ich 2 45 Liter Tanks rein und einen 20 Liter Tank hinter den Fahrersitz.Zusätzlich habe ich noch einen Kofferkonzentrator den ich dann nehme wenn ich auf einen C-Platz stehe.
Bis jetzt habe ich noch nie ein Problem gehabt.
Gruß Horst

Seite:  1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie