Kopfbild mit Logo
Suche:

Thema "Sauerstoff im Auto":

Boardübersicht Mein Profil letzte Beiträge

Forum | Reiseversorgung | Sauerstoff im Auto

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoff im Auto

22.08.2007 05:50:09

Guten Morgen Arni,
Deine Frage kann ich Dir nicht beantworten, leider, aber ich werde versuchen etwas herauszufinden. Wenn ich was habe, setzte ich es Dir hier rein.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoff im Auto

23.08.2007 13:28:31

Hallo Arni,
ich habe heute die gewünchte Antwort erhalten und hier ist sie:

"Privatpersonen sind vom ADR freigestellt, wenn sie diesen Transport nicht
zu gewerblichen Zwecken nutzen. Es sollte und muss aber eine ordentliche
Ladungssicherung erfolgen (und wenn möglich, ist nicht gesetzlich
vorgeschrieben, aber ein 2 Kg Feuerlöscher wird von mir empfohlen).
Die 1000 Punkteregelung greift hier überhaupt nicht bzw. findet auch keine
Anwendung. (Ist Rechtssicher!)"

Wünsche Dir einen schönen Urlaub und immer genug Luft
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Arni

Beiträge: 5

Re:Sauerstoff im Auto

05.09.2007 16:28:25

Hallo zusammen, ich bin jetzt etwas weitergekommen. ADR 1.1.3.1 a) gilt für Privatleute. Ich habe 5 Institutionen u.a. Dekra + ADAC angeschrieben. Die sicherste Auskunft habe ich vom Wirtschaftministerium erhalten. Keiner der Angeschriebenen ist auf den Absatz 2 eingegangen (Beförderung von Gasen). Allseits werden Ventilkappen empfohlen. Der von mir befragte O2 Lieferant erklärte, zu den gelieferten Flaschen gibt es keine Kappen. Also sind sonstige Ladungssicherungen zu betreiben. Das mag jeder für sich entscheiden. Auf jeden Fall werde ich keine 1000 l O2 in meinem Kofferraum deponierten, wie vom ADAC als erlaubt mitgeteilt. Übrigens sind Tanks scheinbar gesondert zu behandeln.
Gruß an die Gemeinde Arni

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoff im Auto

06.09.2007 06:17:23

Hallo Arni,
da warst Du ja richtig fleißig. Und wie löst Du jetzt Dein Problem? Wäre es nicht günstiger wenn Du Deinen Versorger fragst ob der Dir in Deinem Urlaubsort Holland nicht einen 46 l Behälter (oder halt eine andere Größe) hinstellen kann? Du kannst doch 3 Wochen Urlaub im Jahr machen und die Versorgung übernimmt auch die Krankenkasse. Ich habe das so gemacht und es hat prima geklappt. Ich habe für einen 30 l Tank 145,-- Euro bezahlt und diesen Betrag von der Kasse zurück erstattet bekommen.
Wenn Du Dir wie Du sagst einen Kozi geliehen hast, ist das ja auch nicht gerade billig.
Wäre doch eine Möglichkeit.
Lieben Gruß Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Marimo

Beiträge: 668

Re:Sauerstoff im Auto

06.09.2007 17:50:25

Hallo Arni,

frag mal beim Reisebüro in Wasserburg an, steht auch unter Reiseversorgung als Adresse drin. Bei mir hat das letztes Jahr nach Ungarn hervorragend geklappt. Mir wurde auf Anweisung ein Tank in Ungarn angeliefert und dann auch wieder abgeholt.
Die Abrechnung erfolgte direkt zwischen Kankenkasse und Reisebüro. Kann ich nur empfehlen. Wenn Du noch mehr wissen wilst, frag nur.

LG Marion

michaela

Beiträge: 3

Re:Sauerstoff im Auto

11.02.2008 09:35:02

Hallo Leute,
auch ich habe schon einige Reisen mit meinem Sauerstofftank gemacht. Nachdem die Lieferung der Sauerstoff-Flasche immer mit Schwierigkeiten verbunden war - Entweder Sie kam zu spät oder die Flasche wurde erst 3 Wochen später abgeholt, habe ich mir ein anderen Wagen besorgt wo ich selber die Flasche transportieren kann. Bisher habe ich die Flasche dann mit Sicherheitsgurte gesichert, bin mir aber immer unsicher ob ich bei einem evtl. Unfall nicht Probleme mit der Versicherung bekomme.
Ich hätte gern eine feste Sicherung im Auto, weiss aber nicht wo ich mich da hinwenden kann, was es kostet und ob ich da auch evtl. ein Zuschuss von der Krankenkasse bekommen kann.
Wäre dankbar wenn mir hier jemand weiter helfen kann.
Michaela

Marimo

Beiträge: 668

Re:Sauerstoff im Auto

11.02.2008 13:39:01

Hallo Michaela,

erst einmal herzlich Willkommen hier bei uns im Forum.
Aber ich glaub, ich hab Dich nicht richtig verstanden. Du meinst doch den Tank mit Flüssigsauerstoff oder? Wieso kommt die Füllung nicht rechtzeitig bei Dir an? Ist der Lieferant unzuverlässig? Versuch mal bitte, die Fragen zu beantworten, vielleicht können wir Dir dann weiterhelfen.

Liebe Grüße

Marion

michaela

Beiträge: 3

Re:Sauerstoff im Auto

11.02.2008 19:55:48

Hallo Marion,

erstmal hallo, und ich freu mich das Du Dich gemeldet hast. Also ich habe eine große Flüssigsauerstoff Flasche. So Hause gibt es bei mir auch keine Probleme mit der Lieferung.
Ich war aber mal beim VdK auf Schulung, dort wurde die Flasche erstmal ewig nicht abgeholt und es gab auch noch Stress mit der Krankenkasse, da ich das Ganze nicht als Urlaub deklarieren wollte. Als ich auf Kur war habe ich erst nach 4 Tagen den vorbestellten Sauerstoff erhalten. Jetzt habe ich es nochmal mit einer Woche Urlaub probiert und Sie haben die Flasche ein Monat zu früh geschickt.
Sie steht jetzt Gott-sei-Dank bei der Oma im Altersheim und nicht in einem Hotel.
Da ist es mir schon lieber ich bringe mein Sauerstoff im Auto selber mit, auch wenn ich dann immer jemand brauche der mir hilft die Flasche rauszuholen.

Liebe Grüße Michaela

Ruhrpottmotte

Avatar von Ruhrpottmotte

Beiträge: 2780

Re:Sauerstoff im Auto

12.02.2008 05:59:00

Guten Morgen Michaela,
erst einmal herzlich willkommen hier auf dieser HP. Wenn Dein Versorger so verspätet mit Deiner vorbestellt Sauerstofflieferung umgeht würde ich mich massiv beschweren, und zwar bei der Gechäftsführung des Versorger sowie auch bei dem Kostenträger, also der Krankenkasse. Und wenn sich da nichts ändert rede mit Deiner Krankenkasse und veranlasse dort, den Versorger zu wechseln.
Sauerstoff darfst Du im Auto transportieren, der Tank muss allerdings gesichert sein, z.B. mit Spanngurten oder halt eine feste Vorrichtung. Ob die Krankenkasse sich an diesen Kosten für eine feste Vorrichtung beteiligt mußt Du durch einen Anruf bei Deiner Kasse klären. Falls Du noch berufstätig sein solltest, könnte der Kostenträger auch der Rentenversicherungsträger sein.
Ich wünsche Dir allzeit genug Luft zum Atmen
Elke

Liebe Grüße Elke
launisch? Ich nenn das spontane emotionale Kreativität

Marimo

Beiträge: 668

Re:Sauerstoff im Auto

12.02.2008 08:55:32

Hallo Michaela,

ich habe auch einen 20-l-Tank Flüssig O2 fürs Auto und mein Mann befestigt den Tank mit Spanngurten. Er hat die Rückbank (Variant) umgeklappt und dann den Tank reingestellt. Dann hat er mit dem Spanngurt den Tank an der Rückenlehne befestigt. Das klappt prima und ich habe immer genug Sauerstoff dabei.
Und wenn Dein Versorger so unzuverlässig ist, dann beschwer Dich bitte und zwar ganz massiv. Das kann nicht angehen, dass Du keinen Sauerstoff hast. Vor allem auch bei der Krankenkasse, denn die bezahlen Deinen Versorger.

Liebe Grüße

Marion

Seite:  1 | 2 | 3 | 4  

Neue Artikel

Änderung

Website zuletzt geändert am

18.01.2018

Diese Web Seite ist von der Health On the Net Stiftung akkreditiert: Klicken Sie, um dies zu überprüfen
Wir befolgen den HONcode Standard für vertrauensvolle Gesundheitsinformationen.
Kontrollieren Sie dies hier.

© Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e.V. - Selbsthilfegruppen für Langzeitsauerstoff- und Beatmungstherapie