Frühlingstraße 1

83435 Bad Reichenhall

Mo-Fr 8:00-12:00 Uhr

zusätzlich Mo 12:30-16:00, Di 12:30-15:30, Do 13-16:30 Uhr

+49 (0)8651 76 21 48

info@sauerstoffliga.de

Zeit für (Telefon-)Gespräche

Deutsche Sauerstoff- und BeatmungsLiga LOT e. V.  >  Zeit für (Telefon-)Gespräche

Forum Angehörigenberatung Zeit für (Telefon-)Gespräche

  • Dieses Thema hat 0 Antworten und 1 Teilnehmer, und wurde zuletzt aktualisiert 7.05.2021 11:56 von Edda.
Ansicht von 0 Antwort-Themen
  • Autor
    Beiträge
    • #8659
      Edda
      Mitglied

        Hallo zusammen,

        als Angehörigenbeirätin und mittlerweile GL von Kassel – es wollte niemand dies Amt übernehmen – möchte ich kurz meine Erfahrung mit Telefon- Gesprächen schildern. Ganz sicher werde ich keine persönlichen Daten weitergeben, aber so ein bisschen von meiner Sicht der Dinge erzählen. Meistens dauern diese Gespräche länger als 30 Minuten und es kommen sehr persönliche Dinge zur Sprache. Ich selbst habe sehr wertvolle Tipps erhalten, nicht nur in Zusammenhang mit 02, sondern auch sehr persönliche Empfehlungen und Ratschläge für meine eigene Situation. Und immer höre ich, es hat gut getan, mal mit jemanden zu reden. Gerade in dieser Zeit, wo viele Dinge nicht erlaubt sind und es viele Einschränkungen mit persönlichen Treffen und anderen Dingen gibt. Es rufen Menschen an, die alleistehend sind, es rufen Betroffene an, es rufen Angehörige an und allen ist gemeinsam, sie möchten mal mit jemanden reden, der sich Zeit dafür nimmt, vielleicht sogar ihre Situation selbst kennt. Und diese Erfahrungen machen alle, die für diese Gespräche (lt. Liste auf der 1.Seite) zur Verfügung stehen. Natürlich gehört ein gewisses Maß an Vertrauen dazu, jemandem am Telefon von seinen Problemen, Sorgen und Ängsten zu erzählen. Aber als langjährige Beirätin der Lot und von Berufs wegen schon immer zur Vertraulichkeit verpflichtet, werde ich nichts ganz Persönliches ausplaudern. Aber, wenn es allgemein von Interesse erscheint, es anonymisiert als Ratschlag oder Erfahrung weitergeben. Aber ganz wichtig ist auch, zu wissen: wir sind ehrenamtlich unentgeltlich tätig und sprechen als Laien von unseren eigenen oder Erfahrungen anderer. Wir dürfen, können und wollen keine medizinischen Beratungen durch Ärzte oder ausgebildeten Kräfte ersetzen !!!

        Bleiben Sie gesund   Edda

    Ansicht von 0 Antwort-Themen
    • Sie müssen eingeloggt sein, um auf dieses Thema zu antworten.

    Forum Angehörigenberatung Zeit für (Telefon-)Gespräche